Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen
Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen. Da Werbeblocker auch die Übermittlung der Teilnahmebestätigung für zusätzliche Prämien blockieren, möchten wir Sie bitten für die Dauer der Bestellung Ihren Werbeblocker komplett zu deaktivieren, nur Abo24 als Ausnahme hinzufügen genügt leider nicht. Vielen Dank!
Wir vergleichen

Küchenplaner Abo mit Prämie

Das Küchenplaner Magazin gilt als Pflichtlektüre für Einrichter, Berater, Produzenten und Planer in der Küchen-Branche. In dem Heft treffen News aus dem Küchenbereich auf neue Lösungen, Produkte, Materialien, Praxistipps und interessante Strategien.

Küchenplaner
Erscheinung: 7 x jährlich
Aktuelle Bewertung für
Küchenplaner
5 / 5.00 bei 1 Bewertungen
  • Beste Angebote
    Jahresabo, 1 Jahr

    Bestes Angebot zum Festpreis

    UnitedKiosk
    Preis 88,00 €

Küchenplaner Abo Preisvergleich

  • Alle einblenden
  • Prämienabo
  • Jahresabo
  • Halbjahresabo
  • Miniabo
  • Geschenkabo
  • Studentenabo
  • Epaper
Anbieter
Preis
Scheckprämie
Gutscheinprämie
6 Monate Halbjahresabo
33,99 €
UnitedKiosk
6 Monate Halbjahresabo
50,30 €
UnitedKiosk
1 Jahr Jahresabo
58,99 €
UnitedKiosk
1 Jahr Jahresabo
58,99 €
iKiosk
1 Jahr Jahresabo
88,00 €
UnitedKiosk

Leider haben wir aktuell in dieser Kategorie keine Angebote für diese Zeitschrift.

Zuletzt aktualisiert: 13.07.2024
3 Jahresabo, 2 Halbjahresabo, im Vergleich

Die Geschichte der Küchenplaner Zeitschrift

Im Jahr 2016 feierte das Magazin Küchenplaner mit dem Slogan "Einkauf, Design, Produktion, Marketing, Beratung, Planung und Verkauf" seinen 50. Geburtstag. Das Heft erschien von Anfang an im Strobel Verlag und so war es auch der Verlagschef Ekkehard Strobel, der nicht nur die Idee für das Magazin hatte, sondern über viele Jahre auch Inhalte und Layout entscheidend prägte. Auf Strobel folgten Claus Birkner, der als verantwortlicher Redakteur des Magazins fungierte, und Angela Grond, die bis 2004 dem Heft ihre persönliche Linie verlieh. Mit dem Schwestermagazin inwohnen erschien 2001 zudem erstmals eine Publikumszeitschrift.

Welche Themen erwarten die Leser in der Küchenplaner Zeitschrift?

Branchen- und Messenews, Vorstellungen von mit Preisen ausgezeichneten Unternehmen, Neuigkeiten aus der Produktion, Tipps für die Planung, für optimalen Stauraum, Licht und Zonen, interessante Software-Lösungen, Vorstellungen von neuen und bewährten Küchenhelfern: Diese und viele weitere Themen finden die Leser in der Zeitschrift Küchenplaner. Vorgestellt werden darüber hinaus auch Möbel und Einrichtungskomponenten, zudem berichtet das Blatt über ergonomische Vorschriften und liefert Tipps für eine ergonomische Küchenplanung. Eine Jobbörse rundet das Themenportfolio der Ausgaben Küchenplaner ab. Inhaltlich unterteilt ist das Fachmagazin in diese Rubriken:

  • Branchennews
  • Möbel
  • Geräte
  • Ausstattung
  • Lebensart

Diese Titelthtemen waren bislang in dem Heft zu finden:

  • Neuheiten der Messe Living Kitchen
  • Küchenfertigung: Fronten, Dekore, Beschläge und Innenausstattung
  • Küchenmöbel: Komfortplanungen
  • Aktuelle Designtrends
  • Marktübersicht Dunstabzugshauben
  • Küchendesign: Ideen für das Premiumsegment

Wie ist die Gestaltung des Küchenplaner Magazins?

Sachlich und zurückhaltend: Küchenplaner richtet sich an ein Fachpublikum und dementsprechend zeigt sich die Grafik aufgeräumt und auf das Wesentliche konzentriert. Der Text dominiert in weiten Teilen, wird allerdings vor allem bei Produktvorstellungen und Berichten über Materialien und aktuelle Trends auch mit großformatigen Interieurbildern ergänzt.

Das individuelle Küchenplaner Abo

Siebenmal jährlich informiert das Küchenplaner Magazin über News aus der Branche, Trends und gibt Lösungsansätze. Möchte man in Zukunft das Fachblatt regelmäßig lesen, so ist ein Küchenplaner Abonnement eine komfortable Alternative gegenüber der Bestellung eines Einzelhefts, da das Fachblatt in der Regel nicht im nächstgelegenen Kiosk zu finden ist. Welche Anbieter derzeit ein günstiges Küchenplaner Abo mit Rabatten oder Prämien wie Schecks, Otto- und BestChoice-Gutscheinen anbieten, erfährt man in dem Abo-Preisvergleich im oberen Abschnitt dieser Internetseite. Die dort genannten Optionen für Küchenplaner Miniabo, Geschenk-Abo oder Jahresabo variieren in der Kündigungsfrist, Laufzeit und bei der Zahlungsabwicklung. Nähere Informationen hierzu teilt der jeweilige Anbieter im Bestellprozess:

  1. Ein Mausklick auf eines der Küchenplaner Abo-Modelle in dem Preisvergleich leitet interessierte Leser automatisch zum Webauftritt des Anbieters.
  2. Beim Durchlaufen der Bestellstrecke erfährt man wichtige Details zur Mindestbezugszeit, Lieferung und Kündigung des ausgesuchten Küchenplaner Zeitschriftenabos.
  3. Sobald man das Webformular ausgefüllt und die Bestellung abgeschickt hat, versendet der jeweilige Anbieter eine Bestätigung für das Küchenplaner Abo. Dies geschieht in der Regel per E-Mail.

Welcher Verlag steckt hinter den Ausgaben Küchenplaner?

Der Strobel Verlag mit Sitz in Arnsberg wurde im Jahr 1872 gegründet und publiziert vor allem Fachmagazine mit den Schwerpunkten Heizung, Sanitär, Einrichtung, Energie, Umwelttechnik und Gebäudetechnik. Das Unternehmen ist von Beginn an in Familienhand. Auch das Geschäft mit Fachzeitschriften führt das Unternehmen bereits seit der Gründung. Das erste Magazin des neu gegründeten Verlags war die Deutsche Zeitschrift für Blecharbeiter. Heute publiziert der Strobel Verlag zahlreiche Magazinen und betreibt für viele von diesen Web-Auftritte. Diese Zeitschriften gehören ebenfalls zum Angebot des Strobel Verlags: IKZ Haustechnik, IKZ Fachplanung, IKZplus Energy, Flüssiggas u.a.

Wo findet man Küchenplaner online?

Der Webauftritt der Zeitschrift Küchenplaner wird seit vielen Jahren forciert und so findet man dort zahlreiche Artikel aus der aktuellen Ausgabe sowie News und Trends aus der Branche. Auch eine umfangreiche Datenbank mit Fachwissen und Fakten ist Bestandteil der Homepage. Darüber hinaus ist das Magazin Küchenplaner auch in den sozialen Medien aktiv: Das Heft kann man bei Facebook, Instagram und Twitter finden. Zudem können Kunden, Partner und Interessenten sich bei Xing über die das Fachblatt informieren. Der Verlag bietet außerdem einen Newsletter an, der wöchentlich über alles Wissenswerte und Wichtige aus der Branche informiert

Wie testen wir?

Auf unseren Abo-Vergleichsseiten für Zeitschriften, eBooks und Hörbücher vergleichen wir die Angebote verschiedener Anbieter auf einen Blick miteinander. Die günstigsten Angebote finden Sie in unseren Zeitschriften Abo Preisvergleichen immer hervorgehoben an den ersten Positionen. Bei den weiteren Vergleichen werden die Angebote mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis in der Tabelle farblich hervorgehoben. Unsere Ergebnisse stützen wir auf einer sorgfältigen Analyse und dem Vergleich von Informationen. Dabei erweisen sich insbesondere Preis, Prämie, Mindestlaufzeit, Aktualität und klare Kündigungsbedingungen als bewährte Kriterien, die einen transparenten und kundenfreundlichen Vergleich ermöglichen. Wir hinterfragen stets die Auswahl der Vergleichsparameter und berücksichtigen nur belastbare Datenpunkte.

Footer decoration

Abos im Preisvergleich von
“A” bis Zeitschrift

Wir vergleichen das für Sie

Footer decoration

Unser Versprechen

  • gratis Abo Vergleich
  • unabhängig
  • seriös
  • zeitsparend