1.) Was bedeutet der Begriff “Abo”?

Das Wort „Abonnement“ kommt aus dem Französischen und bedeutet im übertragenen Sinne „sich für eine wiederkehrende Leistung“ zu entscheiden. In der Regel wird ein Abonnement für einen klar umgrenzten Zeitabschnitt vereinbart. Für diesen Zeitraum erhält die betreffende Person eine Leistung (z.B. das Datenvolumen beim Handyvertrag, Zustellung von Magazinen). Dabei wird ein Abo mit “Positiv-” bzw. “Negativ-Option” geschlossen. Mit anderen Worten entweder läuft das Abo automatisch nach der vertraglich fixierten Laufzeit aus, oder es verlängert sich um eine gewisse Laufzeit, insofern das Abo nicht rechtzeitig gekündigt wurde. Oft wird hier vermeintlich eine Abofalle vermutet, allerdings gibt es zahlreiche Beispiele für dieses Kündigungsbedingungen, die oft allerdings nicht unter dem Begriff “Abo” laufen wie z.B. Handyverträge, Versicherungen etc. Gerade der Zeitschriftenmarkt hat sich in den letzten Jahren dahingehend gewandelt, dass immer mehr Anbieter flexible Kündigungsfristen (zum Monatsende; von Ausgabe zu Ausgabe) nach der Mindestbezugszeit anbieten.

2. ) Welche Vorteile bietet mir ein Abo?

Der größte Nutzen eines Abonnements liegt wohl liegt in der Preisersparnis, die dadurch zustande kommt, dass der Anbieter seinen Gewinn, den er durch die gesicherte Abnahme der Zeitschriften, mit den Abonnenten "teilt", indem er die Kosten des Abos reduziert. Darüber hinaus ist es natürlich äußert angenehm beispielsweise seine Wochenendzeitung direkt am Freitagabend schon im Briefkasten liegen zu haben (oft komplett versandkostenfrei) und nicht erst morgens früh bei Wind und Wetter zum nächsten Kiosk laufen zu müssen. … und was hat der Anbieter von einem Abo? Durch ein abgeschlossenes Abo hat der Anbieter die Sicherheit, dass er für sein Produkt für einen gewissen Zeitraum einen Abnehmer hat und diesen auch als solchen ausweisen kann. Dadurch kann er seine Produktion darauf einstellen und hat eine Vorstellung davon, wie viel er herstellen muss. Diese Planungssicherheit ist ein wichtiger Bestandteil für ein florierendes Unternehmen und verringert das unternehmerische Risiko.

3.) Was ist ein Prämienabo?

Aus wirtschaftlichen Gründen dürfen Zeitschriften nicht direkt rabattiert werden. Ähnlich der Buchpreisbindung haben sich die Händler darauf verständigt, dass der Abopreis überall gleich ist. Deswegen gehen die Anbieter gerne den Weg über das “Prämienabo”. Ein Prämienabo ist das altbekannte System des "Leser werben Leser", wird heutzutage allerdings nicht mehr so bezeichnet, da “Leser-werben-Leser” irreführend klingt. “Werber” müssen selbst nie Leser des Magazins gewesen sein, um die Prämie zu erhalten. Man kann schließlich auch davon ausgehen, dass der Werber die Zeitschrift aus dem Buch- und Zeitschriftenhandel kennt. Bei Prämienabos dürfen Werber und Abonnent nicht dieselbe Person sein, aber Werber und Abonnent dürfen verwandt oder befreundet sein, und sogar im selben Haushalt wohnen (Mutter, Vater, Großeltern, Partner, Freunde, Mitbewohner etc.).

4.) Wie ist es möglich ein Zeitschriftenabo gratis zu erhalten?

Von Zeit zu Zeit belohnt abo24 seine Kunden mit einem Treuebonus, z.B. als Dankeschön für eine Bestellung ausgehend von unserer Seite, oder für die Newsletter-Anmeldung.

5.) Warum bieten Händler (hohe) Prämien an?

Viele Kunden fragen uns, warum Anbieter teilweise Prämien anbieten, die die Kosten des Abos übersteigen bzw. gleichwertig sind. Ein Grund von vielen ist: Verlage erzielen zwei Drittel ihres Gewinn aus Werbeeinnahmen aus dem Verkauf von Anzeigenplätzen in der Zeitschrift. Da Werbung zum Ziel hat gesehen zu werden, und eine hohe Leserschaft die Wahrscheinlichkeit einer Werbewirkung erhöht, lohnt es sich für die Verlage die Zahl der Leserschaft zu erhöhen und diese als Argument für Anzeigenpreise nutzen zu können. Mehr Leser bedeutet für einen Zeitschriftenverlag also automatisch mehr Einnahmen.

6) Warum finde ich die Zeitschrift, für die ich mich interessiere, nicht auf der Seite von abo24?

Zu einigen Zeitschriftenabonnements, besonders zu speziellen Fachzeitschriften werden keine Prämien angeboten. Auch kommt es vor, dass Verlage ihre Magazine nur direkt vermarkten und nicht auch noch über Vermittler, so dass es neben dem Verlagsangebot keine weiteren Angebote gibt, die wir miteinander vergleichen könnte.

7. Was bedeutet der Hinweis „Zwei Monate gratis bei Bankeinzug“?

Für die Abo Anbieter ist der Bankeinzug die praktischste und sicherste Bezahlform. Natürlich kann man niemanden dazu zwingen, eine Einzugsermächtigung zu erteilen. Viele Kunden lassen sich lieber eine Rechnung schicken oder nutzen einen der praktischen Onlinebezahldienste. Aus diesem Grund bieten einige Anbieter eine weitere Vergünstigung an, wenn der Kunde sich für Bankeinzug entscheidet, wie z.B. zwei weitere Ausgaben gratis.

8. Warum werden beim Preisvergleich keine Sachprämien wie Uhren, Reisetaschen oder Küchengeräte aufgelistet?

Wir listen keine Sachprämien auf, da die Wertigkeit einer Sachprämie je nach Anbieter nicht nur stark variieren kann, sondern der Wert oft auch mit der Zeit abnimmt. Das beste Beispiel hierfür wäre ein Smartphone, das bei Markteinführung neu noch x€ kostet und nach einem Jahr bereits für die Hälfte des Preis zu haben ist. Diese Faktoren führen dazu, dass sie schwierig zu vergleichen sind und auch schnell nicht mehr aktuell wären. Darüber hinaus bieten unterschiedliche Anbieter so gut wie nie exakt dieselbe Sachprämie an, wodurch es keine Möglichkeit gibt herauszufinden ob Angebot A oder B günstiger ist.

9. Wann erhalte ich meinen Verrechnungsscheck oder meinen Gutschein?

Die Abo Anbieter verschicken Gutschein- oder Verrechnungsschecks nachdem der Abonnent die Kosten des Abos beglichen hat und die Zahlung beim Anbieter eingegangen ist. (Wurde die Ermächtigung zum Bankeinzug erteilt, versenden die Anbieter die Prämie meistens sofort). Dies kann je nach Anbieter bis zu 8 Wochen dauern. Genauere Informationen hierzu finden Sie bei dem jeweiligen Anbieter. Falls Sie nach einiger Wartezeit keine Prämie erhalten haben, bitten wir Sie, sich direkt an den Anbieter zu wenden.

10. Ist abo24 der Verkäufer der Zeitschriftenabonnements?

Nein, abo24 ist eine unabhängige Preisvergleichsplattform für Zeitschriftenabonnements und leitet zu den einzelnen Angeboten auf den Anbieterseiten weiter. Unser Ziel ist es einen Überblick über den Angebotsdschungel zu geben, damit Sie schnell und einfach das günstigste Abo Angebot finden. Darüber hinaus bieten wir Ihnen alle nötige Informationen rund ums Thema Abo und helfen Ihnen gerne, falls Sie fragen haben.

11. Kann ein Abo über abo24 gekündigt werden?

Wenn Sie ein Abo kündigen möchten, wenden Sie sich bitte an den Anbieter, bei dem Sie das Abo bestellt haben. Abo24 ist ein unabhängiges Vergleichsportal für Zeitschriftenabonnement, das Abo-Angebote je nach Zeitschrift aufgelistet, vergleicht und Ihnen die Möglichkeit bietet sich auf das von Ihnen favorisierte Angebot weiterleiten zu lassen. Ein Abo schließen Sie dann stets mit dem jeweiligen Anbieter ab und nicht mit abo24. Darum sind wir nicht berechtigt, Kündigungen entgegenzunehmen.

12. Was für eine Mindestlaufzeit haben die Abonnements?

Die meisten Abos haben eine Mindestlaufzeit von einem Jahr (12 Monaten). Spezielle Aboformen, wie Probeabos (bis 2 Monate), Miniabos (3 Monate) oder Halbjahresabos (6 Monate), laufen kürzer. Wir geben die jeweilige Laufzeit bei jedem Angebot mit an und bieten auch die Möglichkeit über Tabs speziell nach einer gewünschten Laufzeit zu filtern.

13. Was bedeutet der Hinweis „4 mal Betrag X“ in der Preisangabe bei manchen Anbietern?

Der Abopreis einiger Angebote wird manchmal quartalsweise angegeben, weil a) der Betrag quartalsweise vom Anbieter so abgebucht bzw. in Rechnung gestellt wird und b) um nicht abschreckend zu wirken, da die Gesamtkosten bezogen auf ein Jahr bei dieser Art der Preisdarstellung häufig sehr hoch sind. Wir rechnen die Quartalspreise für die gesamte Dauer des Abonnements an, so dass ein tatsächlicher Preisvergleich möglich ist.

14. Ich habe ein Abo bestellt, wann erhalte ich die erste Ausgabe?

Die Belieferung startet abhängig von der Bearbeitungszeit der Anbieter, um die Zeitschriften und Zeitungen bei den Dienstleistern, die mit der postalischen Zustellung beauftragt werden, einzuweisen und richtet sich nach den Erscheinungsperioden der einzelnen Magazine und Zeitungen. Wenn Sie zum Beispiel ein Magazin bestellt haben, das monatlich erscheint, und Ihre Bestellung kurz vor Erscheinen einer neuen Ausgabe eingeht, kann es leider dazu kommen, dass Ihre Belieferung erst mit der übernächsten Ausgabe startet. Wenn Sie hingegen ein digitales Abo bestellt haben, erhalten Sie häufig noch am selben Tag Ihre Login-Zugangsdaten um sich die aktuelle Ausgabe anzuschauen.

15. Was muss ich tun, wenn sich meine Adresse ändern wird/ geändert hat?

Generell bieten die meisten Anbieter in diesem Fall einen hilfreichen Umzugsservice, bei dem Sie einfach Ihre alten und neuen Kontaktdaten online eingeben und verschicken können. Dies sollte idealerweise mindestens 2 Wochen vor Ihrem Umzugstermin stattfinden, damit Ihre Zeitschriften auch noch rechtzeitig an Ihre neue Adresse versandt werden können. Haben Sie vor dem Umzug vergessen dem Anbieter Ihre neue Adresse mitzuteilen sollten Sie dies schnell nachholen, da ein Nachsendeantrag der Post leider nicht ausreicht, damit auch Ihre Zeitschriften den Weg in Ihr neues Heim finden. Um keine weiteren Ausgaben mehr zu verpassen, wenden Sie sich deswegen schnellstmöglich an den jeweiligen Anbieter. Ihre Frage war noch nicht dabei oder konnte nur zu Teilen beantwortet werden? Dann schicken Sie uns Ihre Frage einfach jetzt direkt zu und wir werden Ihnen schnellstmöglich helfen.