Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen
Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen. Da Werbeblocker auch die Übermittlung der Teilnahmebestätigung für zusätzliche Prämien blockieren, möchten wir Sie bitten für die Dauer der Bestellung Ihren Werbeblocker komplett zu deaktivieren, nur Abo24 als Ausnahme hinzufügen genügt leider nicht. Vielen Dank!
Chronos Abo

Chronos Abo mit Prämie

Das Chronos Uhrenmagazin informiert seit nunmehr 25 Jahren sechsmal im Jahr über Neuigkeiten auf dem Uhren-Markt. Ausführliche Tests und Präsentationen wechseln sich ab mit... mehr lesen
Chronos Abo
Erscheinung: 8 x jährlich
Einzelpreis: 7,90 €
Das Chronos Uhrenmagazin informiert seit nunmehr 25 Jahren sechsmal im Jahr über Neuigkeiten auf dem Uhren-Markt. Ausführliche Tests und Präsentationen... mehr lesen

Chronos Abo Preisvergleich

  • Alle einblenden
  • Jahresabo
Anbieter
Preis
Scheckprämie
Gutscheinprämie

Informationen zum Zeitschriften-Abonnement der Chronos

Das Chronos Uhrenmagazin informiert seit nunmehr 25 Jahren sechsmal im Jahr über Neuigkeiten auf dem Uhren-Markt. Ausführliche Tests und Präsentationen wechseln sich ab mit Interviews der Top-Player der Uhrenbranche.

Die Chronos Zeitschrift: Für alle Uhren-Liebhaber

Gegründet im Jahr 1992 ist die Chronos Zeitschrift heute das literarische Gesicht der Uhren-Industrie. Sie wird unter der Regie von Chefredakteur Rüdiger Bucher veröffentlicht und hat eine Auflage von mehr als 11000 Exemplaren. In aller Regelmäßigkeit werden in der Chronos aufwendige Reportagen zu Gemeinden veröffentlicht, in denen die Uhren-Industrie eine zentrale Rolle für die lokale Wirtschaft spielt. Zugegeben, die Chronos ist beileibe keine Zeitschrift für jedermann. Wer sie liest, sollte sicherlich ein Faible für Armbanduhren haben. Ist dieses allerdings vorhanden, so gibt es kaum ein Magazin mit wertvolleren Informationen. In der Chronos werden verschiedene Uhren-Modelle miteinander verglichen, es wird auf Messen sowie Veranstaltungen aufmerksam gemacht und nicht zuletzt widmet sich die Zeitschrift den Firmen hinter den Uhren. Wer die Chronos regelmäßig liest, wird beim Uhrenkauf mit Sicherheit keine Fehler mehr machen.

Chronos: News, Porträts und detailreiche Reportagen

Je nach Ausgabe und Jahreszeit variieren die Themengebiete innerhalb des Magazins teils beträchtlich. Pünktlich zur einmal im Jahr stattfindenden Baselworld-Messe veröffentlicht die Redaktion zudem eine Sonderausgabe, in der die neuesten Uhren aus aller Welt genau unter die Lupe genommen werden. Das Highlight der Chronos sind sicherlich die informativen Hintergrundberichte mit Informationen, die dem normalen Uhrenkäufer sonst vorenthalten bleiben.

Die Rubriken der Chronos Zeitschrift

Wird die erste Ausgabe der Chronos aus dem Jahr 1992 mit den heutigen Magazinen verglichen, so wird eine bemerkenswerte Konstanz sichtbar. Viele der Rubriken, die in den 90er Jahren überzeugen konnten, werden auch heute noch bedient und mit neuen Fakten versorgt. Eine der Rubriken hat es den Lesern dabei am meisten angetan: "Wer trägt was?" informiert über die bei den Stars zum jeweiligen Zeitpunkt beliebtesten Uhrenmodelle. Im Folgenden findet sich neben den wichtigsten Rubriken auch ein Überblick über bedeutende Titelgeschichten der Vergangenheit.

Die Rubriken im Überblick:

  • Uhren Vergleichstest
  • Interview
  • Neues von...
  • Stadtporträt
  • Aktuell
  • Wer trägt was?

Vergangene Titelgeschichten der Chronos:

  • Basel/Genf 2017 - Die neuen Uhren
  • Die elegantesten Uhren 2016 - Dresswatches
  • Omega im Test
  • IWC gegen Tudor
  • Breitling gegen Omega
  • Rolex und seine Konkurrenten

Gestaltung der Chronos: Viel Liebe zum Detail

Hochauflösende Fotografien spielen eine zentrale Rolle bei der Gestaltung der Titelseite der Chronos. Meist sind darauf Armbanduhren zu sehen, vereinzelt jedoch auch die Gesichter der Männer hinter den Uhren. Die Chronos ist eindeutig eine Hochglanz-Zeitschrift, die auf gut recherchierte Reportagen setzt.

Lesermeinung zum Chronos Magazin

Wer denkt, die Leser der Chronos würden ausschließlich der Oberschicht angehören, täuscht sich gewaltig. Tatsächlich gibt es Uhren-Liebhaber in allen Altersgruppen und Gesellschaftsschichten. Viele Leser erfreuen sich an den neuesten Uhren-Modellen, ohne diese später tatsächlich zu erwerben. Momentan ist die Mehrzahl der Chronos-Leser männlichen Geschlechts.

Der Ebner Verlag als starke Hand hinter der Zeitschrift

Der Ebner Verlag, in dem die Chronos erscheint, hat seinen Sitz im schwäbischen Ulm. Er hat momentan 88 verschiedenen Zeitschriften im Sortiment, von denen die allermeisten auch als e-Version verfügbar sind. Mit 7 weiteren Standorten in Deutschland sowie 18 weltweit hat sich der Verlag erstaunlich gut positioniert und ist für die Zukunft bestens gerüstet. Viele der im Verlag veröffentlichen Magazine bedienen gezielt Sparten.

Welche Vorteile ein Chronos Abo mit sich bringt

Abonnements zeichnen sich damit aus, dass sie den Preis pro Einzelausgabe einer Zeitschrift deutlich senken. Im Falle der Chronos kommt noch ein weiterer wichtiger Punkt hinzu: Da das Magazin nur sechsmal im Jahr erscheint, ist es am Kiosk oft schon nach kurzer Zeit vergriffen. Bei einem Abo ist die pünktliche Lieferung dagegen stets garantiert.

Chronos online und in den sozialen Medien

Kaum ein Medium hat der klassischen Zeitschrift so sehr zugesetzt wie das Internet. Kein Wunder also, dass viele Magazine verstärkt auf die Präsenz im Internet setzen. So auch die Redaktion der Chronos, welche über die Webseite erreichbar ist. Eine weitere Möglichkeit, direkt mit den Redakteuren in Kontakt zu treten ist die Facebook-Seite.