Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen
Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen. Da Werbeblocker auch die Übermittlung der Teilnahmebestätigung für zusätzliche Prämien blockieren, möchten wir Sie bitten für die Dauer der Bestellung Ihren Werbeblocker komplett zu deaktivieren, nur Abo24 als Ausnahme hinzufügen genügt leider nicht. Vielen Dank!
B-EAT Abo

B-EAT Abo mit Prämie

Das deutschsprachige B-EAT Magazin informiert seit 2018 rund um die Themen Essen und Gastronomie und hebt sich durch seine urbane, moderne Aufmachung sowie seinem Umfang von... mehr lesen
B-EAT Abo
5,0 Sterne bei 1 Bewertungen:
Erscheinung: 6 x jährlich
Einzelpreis: 6,90 €
Das deutschsprachige B-EAT Magazin informiert seit 2018 rund um die Themen Essen und Gastronomie und hebt sich durch seine urbane, moderne Aufmachung... mehr lesen

B-EAT Abo Preisvergleich

  • Alle einblenden
  • Jahresabo
Anbieter
Preis
Scheckprämie
Gutscheinprämie

Informationen zum Zeitschriften-Abonnement der B-EAT

Das deutschsprachige B-EAT Magazin informiert seit 2018 rund um die Themen Essen und Gastronomie und hebt sich durch seine urbane, moderne Aufmachung sowie seinem Umfang von anderen Koch- sowie Gastrozeitschriften ab. Leser finden in den Ausgaben lebendige Restaurantkritiken, interessante Porträts sowie kulinarische Reiseberichte.

Welche Themen beinhaltet das Gastro-Magazin?

Das neue Magazin B-EAT – Die besten Restaurants der Welt richtet sich an Menschen, die gerne essen gehen und somit Bescheid wissen wollen, wo man Restaurant-Klassiker und Neureröffnungen - sowohl hierzulande als auch auf Reisen - findet. In dem gastronomischen Leitmedium für den deutschsprachigen Raum finden sich demzufolge neben Porträts von Köchen auch schmackhafte Berichte zu neuen gastronomischen Konzepten, Appetit machende Artikel über kulinarische Reisen sowie Artikel zu den passenden Getränken, sodass auch Champagner-, Wein- oder Bierliebhaber hier fündig werden. Die Zeitschrift berichtet dabei unkonventionell und umfangreich über alle neuen Trends in Sachen Essen und Küche – vom Streetfood über Foodhalls bis hin zur Haute Cuisine und bietet umfangreiche Berichte über die neuen Superstars der Gastronomie. Folgende Titelgeschichten fanden die Leser in den letzten Ausgaben der Zeitschrift:

  • Die Restaurant-Revolution: Lässig und fein, über 100 kulinarische Entdeckungen
  • Nie wieder schlecht essen gehen: Aufregend, köstlich, innovativ – Diese Restaurants werden Sie lieben!
  • 100 Restaurants, die Sie lieben werden!
  • Nie wieder schlecht Essen gehen

Wie ist das B-EAT Foodmagazin gestaltet?

Gemäß seinem originellen wie unkonventionellen Anspruch ist das Leitmedium B EAT modern und urban im Design: Schöne und ansprechende Food-Fotografie sowie eine frische, junge Typographie machen Lust auf den Inhalt. Auch die Haptik und der Druck der Restauranzeitschrift sind hochwertig. Somit erhalten Leser ein langlebiges Nachschlagewerk, dass Spaß beim Durchstöbern macht – denn auch das Auge isst mit.

Wie bestellt man an ein B-EAT Abo?

Wer sich für angesagte Restaurants – die neuen Kathedralen der Köche – und talentierte Newcomer interessiert, kann sich das Gasto-Magazin alle zwei Monate mit dem B:EAT Abonnement zuschicken lassen. Die Anbieter, die das B-EAT Abo derzeit anbieten, findet man im oberen Teil dieser Seite. Die einzelnen Abo-Modelle unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich der Bezugsdauer, sondern weisen auch unterschiedliche Prämien, Rabatte und Konditionen auf. Nachdem man sein favorisiertes Angebot für das B-EAT Abo ausgewählt hat, erfährt man auf der Bestellseite des Anbieters nhere Informationonen zu den Vertragskonditionoen des Abonnements: Die Liefer-, Zahlungs- und Kündigungskonditionen und wann man die erste Ausgabe voraussichtlich zugestellt bekommt.

Über das Verlagshaus Gruner + Jahr

Das B-EAT Heft erscheint im Hamburger Verlag Gruner + Jahr mit einer Druckauflage von 100.000 Exemplaren je Ausgabe. Gegründet wurde dieser bereits im Jahr 1965 und ist mittlerweile mit über 500 publizierten Magazinen einer der größten Verlage in Europa. Zu den bekanntesten Heften der Gruner + Jahr Familie gehören Titel wie zum Beispiel JWD, Capital, GEO und 11 Freunde. Zudem ist das Unternehmen auch am Spiegel-Verlag beteiligt.

Präsenzen des Magazins B-EAT online

Das Gastronomie-Magazin B-EAT besitzt kein eigene Webpräsenz, jedoch ist die Redaktion der Restaurantzeitschrift auf den Social-Media-Plattformen Facebook und Instagram aktiv. Gerade letzterer Auftritt bietet den Besuchern viele ansprechende Fotos aus dem Bereich Food und Gastronomie.