Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen
Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen. Da Werbeblocker auch die Übermittlung der Teilnahmebestätigung für zusätzliche Prämien blockieren, möchten wir Sie bitten für die Dauer der Bestellung Ihren Werbeblocker komplett zu deaktivieren, nur Abo24 als Ausnahme hinzufügen genügt leider nicht. Vielen Dank!
Weltkunst Abo

Weltkunst Abo mit Prämie

Das Weltkunst Magazin befasst sich mit alten und aktuellen Themen der Kunst, Malerei und Antiquität und stellt diese seit der ersten Ausgabe im Jahre 1930 vor. Bekannt wurde... mehr lesen
Weltkunst Abo
5,0 Sterne bei 1 Bewertungen:
Erscheinung: 14 x jährlich
Einzelpreis: 11,80 €
Das Weltkunst Magazin befasst sich mit alten und aktuellen Themen der Kunst, Malerei und Antiquität und stellt diese seit der ersten Ausgabe... mehr lesen

Weltkunst Abo Preisvergleich

  • Alle einblenden
  • Jahresabo
  • Epaper
Anbieter
Preis
Scheckprämie
Gutscheinprämie

Informationen zum Zeitschriften-Abonnement der Weltkunst

Das Weltkunst Magazin befasst sich mit alten und aktuellen Themen der Kunst, Malerei und Antiquität und stellt diese seit der ersten Ausgabe im Jahre 1930 vor. Bekannt wurde die Fachzeitung in Deutschland mit dem Untertitel Die Zeitschrift für Kunst und Antiquitäten.

Die Geschichte der Zeitschrift

Das Weltkunst Magazin ist auf den Kunstkritiker Walter Bondy im Jahre 1927 zurückzuführen. Er erschuf zusätzlich für die Zeitung Berliner Wochenblatt das Heft Die Kunstauktion. Dieses wurde am 28. September 1930 durch J. I. von Saxe in Weltkunst umbenannt. Thema war vor allem der internationale Kunstmarkt, der auch den englischen und amerikanischen Markt abdeckte. Im Jahr 1934 übernahm Carl August Breuer die Leitung der Kunstzeitschrift. Er brachte das Heft auch durch den Zweiten Weltkrieg, obwohl sie im September 1944 vorrübergehend eingestellt worden ist. Im Jahr 1949 war der Sitz des Verlags in München, wo auch die erste Ausgabe nach dem Krieg wieder veröffentlicht wurde.

Die Inhalte des Weltkunst Magazins

In den Ausgaben werden die schönsten Seiten aller Kunstepochen dargestellt. Die Fachzeitschrift gilt als Deutschlands führendes Kunstmagazin der Zeit und ist ein Muss für heutige Kunstsammler. Alte Meister bis hinzu aktuellen Zeitgenossen sind in dem Weltkunft Magazin vertreten und werden von namhaften Autoren erzählt. Eine klare Struktur ist ebenfalls vorhanden. Zum Einstieg gibt es eine kompetente und unterhaltsame Kolumne. Rubriken wie Zeitmaschine und Drei Wünsche werden vorgestellt. Im Mittelteil finden Leser Porträts, Reportagen und Bildstrecken. Das Sammlerseminar widmet sich monatlich auf circa zehn Seiten einem Spezialgebiet. Die Kategorie Drei Tage in... stellt eine Kunstmetropole vor und befasst sich mit dieser demonstrativ. Zum Magazinende werden die die aktuellen Termine des Monats gebündelt und aktuelle Nachrichten veröffentlicht. Zusammenfassend ist der Inhalt der Kunstzetischrift in diese drei Rubriken eingeteilt:

  • Kolumnen
  • Geschichten
  • Agenda

Highlights der Titelthemen der vergangenen Ausgaben waren:

  • Splash! Die schönsten Pools der Malerei
  • Von Dali bis Meese: Der Schmuck der Künstler
  • Hans-Peter Feldmann mischt die Weltkunst auf

Die visuelle Gestaltung der Weltkunst Hefte

Die Redaktion der Weltkunst Zeitschrift bemüht sich um klar verständliche Inhalte, die aber überwiegend in Textbausteinen dargestellt werden. Bilder gehören zur Nebensache, werden aber gerne zur Verdeutlichung von Inhalten verwendet.

Das Weltkunst Abo 

Wer sich für Kunst und Kunstgeschichte interessiert und gerne Ausstellungen besucht, kann sich die Fachzeitschrift regelmäßig nach Hause liefern lassen und pünktlich am Erscheinungstermin lesen. Um ein Weltkunst Abo abzuschließen, wählt man zunächst das passende Abo-Modell aus. Anschließend wird man auf die Webseite des Abo-Anbieter weitergeleitet, wo weitere Informationen zum Weltkunst Abo zu finden sind, wie zur Zahlunsgweise, Kündigunsmodalitäten und wann die erste aktuelle Ausgabe im Briefkasten landet.

Der Verlag hinter der Fachzeitschrift

Für die Inhalte der Weltkunst Hefte ist die ZEIT Kunstverlag GmbH & Co. KG zuständig mit Redaktionssitz in Berlin. Chefredakteurin ist Lisa Zeit, die von Dr. Gloria Ehret und Christoph Amend unterstützt wird. Die verkaufte Auflage der Weltkunst Ausgaben liegt aktuell bei 25.000 Exemplaren. Zudem gibt es jährlich zwei Sonderhefte unter dem Titel WeltkunstSpezial, mit Fokus auf Metropolen wie Berlin und München. Der Kunstverlag vertreibt darüber hinaus diese weiteren Titel: Kunst und Auktionen sowie KF Kunstquartal.

Die Zeitschrift Weltkunst online

Auf der Homepage gibt es weiterführende Informationen über die Fachzeitung Weltkunst und die Sonderhefte. Darüber hinaus finden Interessierte hier Impressionen aktueller Ausstellungen weltweit. Auch in den sozialen Medien ist die Zeitschrift zu finden. Sowohl auf Facebook, Instagram als auch auf Twitter ist das Magazin vertreten und informiert über Neuigkeiten, die sich mit den Themen aus Kunst- und Zeitgeschichte befassen. 

Ähnliche Zeitschriften