Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen
Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen. Da Werbeblocker auch die Übermittlung der Teilnahmebestätigung für zusätzliche Prämien blockieren, möchten wir Sie bitten für die Dauer der Bestellung Ihren Werbeblocker komplett zu deaktivieren, nur Abo24 als Ausnahme hinzufügen genügt leider nicht. Vielen Dank!
Bahn Epoche Abo

Bahn Epoche Abo mit Prämie

Seit mittlerweile sechs Jahren informiert das Magazin zu Geschichte, Kultur und Eisenbahnfotografie. Historische Strecken, spektakuläre Meilensteine der Eisenbahngeschichte,... mehr lesen
Bahn Epoche Abo
Erscheinung: 4 x jährlich
Einzelpreis: 12,00 €
Seit mittlerweile sechs Jahren informiert das Magazin zu Geschichte, Kultur und Eisenbahnfotografie. Historische Strecken, spektakuläre Meilensteine... mehr lesen

Bahn Epoche Abo Preisvergleich

  • Alle einblenden
  • Jahresabo
Anbieter
Preis
Scheckprämie
Gutscheinprämie

Informationen zum Zeitschriften-Abonnement der Bahn Epoche

Seit mittlerweile sechs Jahren informiert das Magazin zu Geschichte, Kultur und Eisenbahnfotografie. Historische Strecken, spektakuläre Meilensteine der Eisenbahngeschichte, Daten und Fakten zu historischen Loks sind nur einige der Themen, die BahnEpoche Ausgabe für Ausgabe behandelt.

Informationen zum Bahn Epoche Magazin

Das Bahn Epoche Magazin ist eine Publikation der Verlagsgruppe Bahn GmbH, die zur Funke Mediengruppe gehört und erscheint viermal im Jahr mit einer Auflage von 12.000 Exemplaren. Das Magazin richtet sich vor allem an Eisenbahn-Fans aus allen Bereichen: Freunde der klassischen Loks und Waggons, Sammler von historischen Dokumenten und Fotos, alle, die sich für alte Strecken und die Geschichte von Bahnhöfen interessieren, aber auch alle, die einfach gerne mit der „guten alten Bahn“ reisen. 

Welche Inhalte erwarten den Leser bei Bahn Epoche?

Die Leser des Magazins erhalten neben spannenden historischen Fakten auch interessante Zusatzinfos zur Technik der Loks und Waggons, zu historischen Streckenverläufen und was heute aus diesen geworden ist oder Einblicke, in eine Welt, die es heute so nicht mehr gibt, wie etwa in den Arbeitsalltag zur Zeit der Dampfloks. Große Reportagen wechseln sich mit Interviews mit Experten und Zeitzeugen ab, Kartenmaterial und präzise Daten, etwa zu Maschinen und Motoren, bilden ein abwechslungsreiches Lesevergnügen für historisch interessierte Bahnfans. 

Wie ist die visuelle Gestaltung des Magazins?

Bahn Epoche erscheint im Großformat von 22,5 x 30,0 cm und hat einen Umfang von 100 Seiten. Bahnsommer in Agfacolor, eine historische Fotostrecke, die Rote Armee auf Achse, alles zu den sowjetrussischen Militärzügen, oder auch 25 Jahre ICE, ein Rückblick auf den deutschen Hochgeschwindigkeitszug, sind nur einige Titelthemen des Magazin. Dabei geht es längst nicht immer um Technik und Fortschritt: Auch das menschliche steht im Mittelpunkt mit Geschichten aus dem Leben von Menschen, die sich zum Beispiel mit Bahnfotografie einen Namen gemacht haben oder die einfach eine besondere Erinnerung an Strecken oder Fahrten haben. Einen Schwerpunkt bilden die (historischen) Fotostrecken, die durch das Großformat besonders eindrucksvoll sind. Jeder Ausgabe liegt zudem eine DVD bei, mit einem Film, der thematisch an den Magazin-Inhalt angelehnt ist. 

Angaben zum herausgebenden Verlag der Bahn Epoche Zeitschrift

Die VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH hat ihren Sitz im oberbayerischen Fürstenfeldbruck. Sie gehört zur global tätigen Funke Mediengruppe und produziert
vor allem Publikation für Zug-Fans und Modelleisenbahner: Zeitschriften, Broschüren, Bücher, Kalender, CD-ROMs und Video-DVDs gehören zum Portfolio des Verlags. Neben der Bahn Epoche Zeitschrift bringt der Verlag die Zeitschriften „Sas Eisenbahn Journal“, „MIBA“, „Modell Eisenbahner“, „Rio Grande“, „Eisenbahn Romantik“ sowie „Digitale Modelleisenbahn“ heraus. Die VGB Verlagsgruppe Bahn hat in Fürstenfeldbruck regelmäßig Stellen in den Redaktionen und Grafikabteilungen der verschiedenen Zeitschriften zu vergeben. Dazu zählen etwa Stellen in der Bildbearbeitung oder in der

Angaben zu Online-Aktivitäten und Social Media

Die VGB Verlagsgruppe Bahn ist im Netz über verschiedene Wege zu erreichen. Über die Website findet man alle Publikationen mit Informationen zu Titelstorys und Inhalt sowie die aktuellen Mediadaten. Darüber hinaus bietet die Website Informationen für Bahn-Fans: Messen, Fachtreffen, Gewinnspiele, Bücher – auch Eigenpublikationen des Verlags – und Workshops werden hier angekündigt. Darüber hinaus gibt es eine VGB-App für iOS und Android: Mit Bahn-Kiosk lassen sich alle abonnierten Ausgaben der Magazine online via iPad oder iPhone lesen. Zudem bietet die App eine Suche aller Ausgaben über eine Stichwortsuche. Außer direkt im Web findet man die Verlagsgruppe Bahn auch bei Facebook. Der Verlag hat zudem einen eigenen YouTube-Kanal.