Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen
Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen. Da Werbeblocker auch die Übermittlung der Teilnahmebestätigung für zusätzliche Prämien blockieren, möchten wir Sie bitten für die Dauer der Bestellung Ihren Werbeblocker komplett zu deaktivieren, nur Abo24 als Ausnahme hinzufügen genügt leider nicht. Vielen Dank!
American Classics Abo

American Classics Abo mit Prämie

Das American Classics Magazin widmet sich seit dem Jahr 2018 Oldtimern der US-Autoszene. Neben technischen Daten, Testberichten und authentischen Reportagen finden auch neu... mehr lesen
American Classics Abo
5,0 Sterne bei 1 Bewertungen:
Erscheinung: 4 x jährlich
Einzelpreis: 5,90 €
Das American Classics Magazin widmet sich seit dem Jahr 2018 Oldtimern der US-Autoszene. Neben technischen Daten, Testberichten und authentischen... mehr lesen

American Classics Abo Preisvergleich

  • Alle einblenden
  • Jahresabo
Anbieter
Preis
Scheckprämie
Gutscheinprämie

Informationen zum Zeitschriften-Abonnement der American Classics

Das American Classics Magazin widmet sich seit dem Jahr 2018 Oldtimern der US-Autoszene. Neben technischen Daten, Testberichten und authentischen Reportagen finden auch neu amerikanische Klassiker ihren Weg ins Heft, begleitet von hochwertigen Fotostrecken.

Welche Inhalte bietet die Motor-Zeitschrift?

In dem Heft American Classics mit dem Slogan "Das Magazin der unbegenzten Möglichkeiten" dreht sich alles um die US-Klassiker auf den Straßen: Immer noch präsent in Hollywood-Filmen oder Videospielen haben diese Oldtimer weltweit viele treue Liebhaber, die sich in diesem Fachmagazin ausführlich zu ihrem Hobby informieren können. Beispiele für diese Klassiker sind der Mustang Fastback, den Steve McQueen in „Bullit“ fahren durfte oder Vin Diesels Dodge Charger im Action-Kracher „The Fast and the Furious“. Zusätzlich werden auch neue Klassiker vorgestellt, wie zukunftsweisende Elektro-Modelle oder jene Autos, die autonom fahren. Auch in Deutschland finden sich mit ca. 30.000 US-Pkws und historischem H-Kennzeichen viele dieser Fans, die sich für die US-Klassiker begeistern und an die sich die Ausgaben vor allem richten. Das Heft möchte nicht nur mit tollen Fotos beindrucken, sondern stellt auch die spannendsten Fahrzeuge vor, bietet viel Technikwissen und fundierte Service-Seiten. Abgerundet wird das Heft durch bewegende Reportagen, die das das Lebensgefühl rund um die Klassiker vermitteln, sodass man die große Autowelt Amerikas umfassend kennen lernen kann. In den älteren Ausgaben konnte man unter anderem diese Schwerpunktthemen lesen:

  • Einer für alles: Chevrolet und GMC G-Series
  • Miss September: AMC AMX
  • Der letzte Packard: 1958er Packard Station Wagon

Zur Gestaltung der AmericanClassics Zeitschrift

Das American Classics Magazin setzt sich zum Ziel, dass der Leser optisch bereits in eines seiner Lieblingsmodelle "einsteigen" kann: So ist das ansprechende Layout des Fachmagazins intensiv und emotional inszeniert. Das Design lebt von ansprechenden und hochwertigen Fotos der Klassiker. Zudem hebt sich AmericanClassics Zeitschrift durch ihr hochwertiges Papier und ihrer Klebebindung von anderen Zeitschriften deutlich ab. Mit diesem Anspruch will das Magazin dem speziellen Thema gerecht werden und das freie Lebensgefühl des Hobbys vermitteln. 

Wie bestellt man an ein American Classics Abo?

Wer sich gerne mit US-Klassikern beschäftigt und in das damit verbundene amerikanische Lebensgefühl eintauchen möchte, sollte ein American Classics Abonnement abschließen. Dadurch verpasst man keine aktuelle Ausgabe mehr und spart sich den Gang zum nächstgelegenen Kiosk. Die Angebote für das American Classics Zeitschriften-Abo findet man auf dieser Webseite im Vergleich, gelistet bei unterschiedlichen Anbietern. Je Modell können zukünftige Abonnenten beim Abschluss des Abos Prämien erhalten oder von attraktiven Rabatten profitieren. Nach der Auswahl eines Angebots, gelangt man automatisch zur Bestellseite des Anbieters des American Classics Abo. Auf der Seite wird man über die Lieferkonditionen, die Zahlungsoptionen sowie über Kündigungsdetails informiert, bevor man das American Classics Abonnement abschließt.

Wer ist die VF Verlagsgesellschaft?

Das American Classics Magazin erscheint in der VF Verlagsgesellschaft mbH in Mainz. Der VF Verlag hat sich auf Fachzeitschriften im Bereich Auto spezialisiert und bringt unter anderem folgende Publikationen heraus: British Classics, Last & Kraft und Oldtimer Markt. Darüber hinaus erscheinen in der VF Verlagsgesellschaft auch immer wieder Sonderhefte, die ausgewählte Themen rund um spezielle Fahrzeuge ausführen.

Weiterführende Infos zur Zeitschrift American Classics online

Der Webauftritt des American-Classics Magazin ist auf der Internetseite der Zeitung Oldimer Markt eingebunden. Neben detaillierten Einblicken in die aktuelle Ausgabe können interessierte Leser sich auch über die Themen vergangener Hefte informieren. Darüber hinaus bietet die Seite den Oldtimer Enthusiasten weitere interessante Rubriken wie aktuelle Nachrichten, einen Ratgeber, anstehende Termine, Fahrzeuggalerien und Clubs. Darüber hinaus ist das American Classics Magazin auf Facebook vertreten.

Ähnliche Zeitschriften