Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen
Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen. Da Werbeblocker auch die Übermittlung der Teilnahmebestätigung für zusätzliche Prämien blockieren, möchten wir Sie bitten für die Dauer der Bestellung Ihren Werbeblocker komplett zu deaktivieren, nur Abo24 als Ausnahme hinzufügen genügt leider nicht. Vielen Dank!
Stokedmagazin Abo

Stokedmagazin Abo mit Prämie

Das Stokedmagazin konzentriert sich auf aktuelle Entwicklungen, neueste Trends und Events rund um den Boardsport. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Thema Longboarding und... mehr lesen
Stokedmagazin Abo
4,7 Sterne bei 3 Bewertungen:
Erscheinung: 4 x jährlich
Einzelpreis: 6,00 €
Das Stokedmagazin konzentriert sich auf aktuelle Entwicklungen, neueste Trends und Events rund um den Boardsport. Der Schwerpunkt liegt dabei... mehr lesen
Leider haben wir zurzeit keine Angebote für diese Zeitschrift!


Sind Sie Anbieter der Zeitschrift, Verlag oder WBZler? Kontaktieren Sie uns gerne unter kooperation(a)abo24.de

Informationen zum Zeitschriften-Abonnement der Stokedmagazin

Das Stokedmagazin konzentriert sich auf aktuelle Entwicklungen, neueste Trends und Events rund um den Boardsport. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Thema Longboarding und Surfen, welches Einsteigern und Profis zugänglich gemacht wird

Wissenswertes rund um die Anfänge des Stoked Mags

Die erste Ausgabe des Longboard und Surfing-Magazin erschien 2012 unter dem Namen 40inch. Das Heft wurde von Natascha Dänner und Alexander Lenz gegründet und ist im Fachhandel und als Abo erhältlich. Die Zeitschrift richtet sich an Männer und Frauen, die Interesse am Longboardsport und Surfen haben sowie an Anfänger, Fortgeschrittene und engagierte Hobbysportler. Das Team hinter den Ausgaben Stoked – Surf Skate Lifestyle widmet sich neben der redaktionellen Arbeit auch der Organisation und medientechnischen Begleitung wichtiger Events. 

Stokedmagazin: Inhalt und Themen

Der Fokus von der Zeitschrift Stoked, ehemals 40inch Magazin, liegt auf dem Erzählen von Geschichten rund um das Longboard und Surfens, das Vorstellen von neuen Trends und Produkten und Berichten von wichtigen Events. Auf seitenfüllende Fotostrecken wird bewusst verzichtet, um die Qualität der Inhalte in den Mittelpunkt zu rücken. Zu den Themen der Stoked Zeitschrift gehören neben den Eventberichten auch Testberichte, Shopvorstellungen, Reiseberichte, internationale Szenereporte, Tourinfos, Herstellerinformationen und Bezugsquellen sowie Anleitungen zum Eigenbau und zur Reparatur. Insbesondere die Testberichte und die Herstellerinformationen sind für Anfänger und Einsteiger eine sehr gute Informationsquelle und können die Kaufentscheidung deutlich erleichtern. Auf der Titelseite des Surf- und Longboardmagazins Stoked waren bislang diese Aufmacher zu finden:

  • Bolzen Hardware
  • Szenereport Ungarn
  • CNC Achsen: Design und Produktion
  • Riderprofil: Alex & Oliver Dehmel

Welche Vorteile bringt ein Stokedmagazin Abo ?

Wer sich für neue Surfboards, Longboard-Komponenten, nützliches Zubehör und Events interessiert, bleibt mit einem Stokedmagazin Abonnement stets auf dem Laufenden. Das neue Heft wird mit einem Stoked Abo regelmäßig per Post zugestellt, sodass man die Ausgaben nicht mehr einzeln bestellen muss und beim Lesen gegenüber dem Einzelkauf sparen kann. Der Preisvergleich für ein Stoked Mag Abo oben auf dieser Seite zeigt auf, wo man derzeit ein günstiges Jahresabo, Miniabo oder Prämienabo bestellen kann. Zusätzlich kann man sehen, bei welchem Shop man Rabatte oder Prämien erhalten kann. Zu den Stokedmagazin Abo-Prämien zählen zum Beispiel Verrechnungsschecks, BestChoice- oder Amazon-Gutscheine. Möchte man weitere Infos zu einem bestimmten Stoked Mag Abo-Modell einholen, geht man so vor:

  1. Ein Klick auf den dementsprechenden Button neben dem gewünschten Stoked Longboardmagazin Abo in dem Vergleich leitet Leser zur Webseite des Zeitschriftenshops.
  2. Auf der Angebotsseite erfahren Longboarder, was bei der Kündigung, Lieferung und Bezahlung des Stokedmagazin Abos zu beachten ist.
  3. Stimmt man den Konditionen des Stokedmagazin Abos zu, füllt man die Bestellmaske beim Partner aus und schließt das Abonnement dort ab.

Der Verlag hinter dem Stokedmagazin

Stoked erscheint exklusiv in dem Unternehmen Ministry of Stoke, welcher im Jahr 2003 gegründet wurde und übersetzt "Ministerium für Glückseligkeit" heißt. Die Firma erweiterte ihr Programm im Jahr 2015 in Richtung klassischer Buchverlag. So erschien im Jahr 2016 auch das erste hauseigene Buch „The Lost History Of Longboarding“. Im Juli 2017 wurde das damalige 40inch Magazin erstmals unter dem neuen Namen Stoked Magazin veröffentlicht, um den Printbereich und den eigenen Verlag Ministry of Stoke enger zusammenzubringen. An Inhalt, Redaktion und Aufmachung ändert sich durch die Umstrukturierung nichts.

Stoked Mag online und soziale Netzwerke

Die Redaktion des Stoked Magazins ist auf zahlreichen Social-Media Kanälen-vertreten, darunter auf InstagramYouTube und bei Facebook. Hier werden regelmäßig Inhalte zu Pumptrack, zu Yuneec Elektroskateboards und zu den aktuellen Ausgaben des Longboardmagazins veröffentlicht. Der Verlag Ministry of Stoke ist bei vimeo und betreibt für das Stoked Mag eine Internetseite, auf der News und Events aus der Longboard-Szene geteilt werden.

Ähnliche Zeitschriften