Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen
Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen. Da Werbeblocker auch die Übermittlung der Teilnahmebestätigung für zusätzliche Prämien blockieren, möchten wir Sie bitten für die Dauer der Bestellung Ihren Werbeblocker komplett zu deaktivieren, nur Abo24 als Ausnahme hinzufügen genügt leider nicht. Vielen Dank!
Sinn und Form Abo

Sinn und Form Abo mit Prämie

Das Sinn und Form Magazin zählt zu den ältesten Literaturzeitschriften der Nachkriegszeit. Es beschäftigt sich mit der Literatur, Kultur und Philosophie im weiten Sinne: Essays... mehr lesen
Sinn und Form Abo
5,0 Sterne bei 1 Bewertungen:
Erscheinung: 6 x jährlich
Einzelpreis: 11,00 €
Das Sinn und Form Magazin zählt zu den ältesten Literaturzeitschriften der Nachkriegszeit. Es beschäftigt sich mit der Literatur, Kultur und... mehr lesen

Sinn und Form Abo Preisvergleich

  • Alle einblenden
  • Jahresabo
Anbieter
Preis
Scheckprämie
Gutscheinprämie

Informationen zum Zeitschriften-Abonnement der Sinn und Form

Das Sinn und Form Magazin zählt zu den ältesten Literaturzeitschriften der Nachkriegszeit. Es beschäftigt sich mit der Literatur, Kultur und Philosophie im weiten Sinne: Essays zu aktuellen und klassischen literarischen Werken, philosophische Diskurse und Gast-Beiträge mit bedeutenden Künstlern und Literaten prägen den Inhalt des Hefts.

Mit welchen Themen befassen sich die Ausgaben?

Die Literatur- und Kulturzeitschrift Sinn und Form – Beiträge zur Literatur erschien erstmals im Jahr 1949 in der damaligen sowjetischen Besatzungszone. Gegründet wurde sie von Johannes R. Becher und Paul Wiegler. Becher wurde als Verfasser der Nationalhymne der DDR bekannt. Von Lyrik bis Prosa, von Romanen, die die Literaturgeschichte prägten bis zu aktuellen Neuerscheinungen, dazu philosophische Gespräche, Hintergründe und kontroverse Diskussionen: Die Sinn & Form Zeitschrift bietet vielfältige Themen aus der Welt der Literatur, Kultur, Philosophie und Kunst. Das Heft ist seit je her bekannt für seine Kommentare renommierter Künstler und Literaten, die in der Zeitschrift eine wichtige Plattform finden. Die Kulturzeitschrift Sinn und Form richtet sich mit seinen Beiträgen an alle, die sich mit literarischen Themen auseinandersetzen möchten, neue Blickwinkel einnehmen und kulturelle sowie philosophische Themen in allen Facetten entdecken möchten. Die Zeitschrift galt bereits in der DDR als eher liberal. Dies sind einige Beispiele für die Themen, Essays und Interviews der vergangenen Hefte der Sinn und Form Zeitschrift:

  • Murawjowa, Irina: Die Gestrigen
  • Köpp, Ulrike: Neues Leben und Gemeinschaft. Zum Reformstreben in der Moderne
  • Strauß, Botho: Joë Bousquet oder Die ungezügelte Passivität
  • Stroińska, Dorota:Zu groß für die Deutschen. Berlin als Ort der polnischen Literatur

Was lässt sich zur Gestaltung der Zeitschrift Sinn und Form sagen?

Das Design des  Hefts ist legendär – und hat sich seit den ersten Ausgaben praktisch nicht verändert. Ein klares Layout, ein sparsamer Satzspiegel und ehemals gab es ein Bilderverbot: Die Sinn und Form Zeitschrift bestand lange Jahre ausschließlich aus Texten. Mittlerweile sind Faksimiles, eine Nachbildung historisch gedruckter oder handschriftlicher Dokumente, erlaubt – Fotos sucht man jedoch nach wie vor vergeblich.

Wie bestellt man ein individuelles Sinn und Form Abo?

Ein Abonnement der Literaturzeitschrift stellt sicher, dass man keine aktuelle Ausgabe mehr verpasst und ermöglicht es, das neueste Heft pünktlich am Erscheinungstermin zu lesen. Um ein Sinn und Form Abo zu bestellen, schaut man sich zunächst die derzeitigen Abo-Angebote unterschiedlicher im oberen Teil dieser Webseite an. Dort findet man verschiedene Optionen, die sich etwa in der Laufzeit, im Bezugspreis und möglichen Prämien voneinander unterscheiden. Hat man ein passendes Angebot gefunden, klickt man dieses an und gelangt so zur eigentlichen Bestellseite des jeweiligen Partners. Dort kann man sich zunächst über die Konditionen des Sinn und Form Abos erkundigen: Die Kündigungsfrist, die Laufzeit und der Lieferbeginn werden dort aufgeführt. Nach dem Lesen der Vertragskonditionen kann man auf der Bestellseite das persönliche Sinn & Form Abonnement bestellen.

Welcher Verlag steht hinter dem renommieren Magazin?

Seit der ersten Ausgabe erscheint die Sinn und Form Zeitschrift in der Berliner Akademie der Künste. Sie ist eine der ältesten kulturellen Institutionen in Deutschland. Gegründet wurde sie im Jahr 1696 von Kurfürst Friedrich II von Brandenburg. Sie befindet sich bis heute am angestammten Platz am Pariser Platz 4 in Berlin, direkt neben dem legendären Hotel Adlon. Die Akademie der Künste fördert bildende Kunst, Architektur, Musik und Literatur und berät unter anderem die Bundesrepublik in künstlerischen Angelegenheiten.

Wo findet man die Zeitschrift Sinn & Form online?

Wer sich zusätzlich über das Heft informieren möchte, findet auf der offiziellen Webseite des Magazins Sinn und Form Infos zur aktuellen Ausgabe, ein umfangreiches Heftarchiv und die Möglichkeit, einen lesenswerten Newsletter zu abonnieren . Zudem erhält man auf der Internetseite der Akademie der Künste weitere Details zu der Zeitung. Auch in den sozialen Netzwerken ist das Heft Sinn und Form vertreten, nämlich bei Facebook und Twitter.