Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen
Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen. Da Werbeblocker auch die Übermittlung der Teilnahmebestätigung für zusätzliche Prämien blockieren, möchten wir Sie bitten für die Dauer der Bestellung Ihren Werbeblocker komplett zu deaktivieren, nur Abo24 als Ausnahme hinzufügen genügt leider nicht. Vielen Dank!
ProCycling Abo

ProCycling Abo mit Prämie

Einmal im Monat beschäftigt sich das ProCycling Magazin mit aktuellen Themen rund um den Radsport: Wettkämpfe, herausfordernden Strecken, Bikes & Zubehör. Dabei berichtet... mehr lesen
ProCycling Abo
3,6 Sterne bei 5 Bewertungen:
Erscheinung: monatlich
Einzelpreis: 7,90 €
Einmal im Monat beschäftigt sich das ProCycling Magazin mit aktuellen Themen rund um den Radsport: Wettkämpfe, herausfordernden Strecken, Bikes... mehr lesen

ProCycling Abo Preisvergleich

  • Alle einblenden
  • Prämienabo
  • Jahresabo
  • Halbjahresabo
  • Miniabo
  • Geschenkabo
  • Epaper
Anbieter
Preis
Scheckprämie
Gutscheinprämie

Informationen zum Zeitschriften-Abonnement der ProCycling

Einmal im Monat beschäftigt sich das ProCycling Magazin mit aktuellen Themen rund um den Radsport: Wettkämpfe, herausfordernden Strecken, Bikes & Zubehör. Dabei berichtet die Redaktion auch über technisches Details und porträtiert Sportler.

Die Geschichte der Pro-Cycling Zeitschrift

Das Pro Cycling Magazin mit dem Slogan "Aus dem Herzen des Pelotons" stammt ursprünglich aus Großbritannien, wo die Zeitschrift im Jahr 1999 auf den Markt kam. Das Format wurde schnell erfolgreich und das Magazin in weitere englischsprachige Länder auf der ganzen Welt vertrieben. In Deutschland erschien die erste Ausgabe im Februar 2004, zunächst im Münchner Bruckmann Verlag. Auch hierzulande fand Pro Cycling schnell eine breite Leserschaft. Bereits drei Jahre nach der ersten Veröffentlichung erschien das Pro Cycling Magazin mit einer Druckauflage von mehr als 68.000 Heften. Anfang 2010 wurde es vom Degen Mediahouse übernommen, später von der WOM Medien, die das Heft bis heute produziert.

Diese Themen sind im ProCycling Magazin zu finden

Räder, Routen, Rennen: Diese drei Themengebiete sind zentral im Rennrad Magazin. Das Heft richtet sich vor allem an Semi-Profis und ambitionierte Amateur-Fahrer, die sich über neue Strecken, professionelles Training, technische Details und die Welt des Profi-Radsports und des internationalen Renngeschehens informieren möchten. Interviews mit den größten Radrennfahrern Deutschlands inspirieren zu mehr – ebenso wie die Tourenbeschreibungen. Hintergründe und Berichte über Profi-Radrennfahrer runden den Inhalt ab. Einmal im Jahr erscheint das ProCycling Sonderheft Tour de France mit Hintergrundwissen, Porträts und weiterführenden Informationen zu dem Radsport-Event. Zu den festen Rubriken des über 90 Seiten starken Hefts zählen:

  • Schnappschuss
  • Prolog
  • Insider
  • Nachlese
  • Wunschliste
  • Vorschau
  • Letztes Wort

Ausgewählte Storys der vergangenen Ausgaben des Rennrad-Magazins waren:

  • Marcus Burghardt: Hausbesuch beim deutschen Meister
  • Giro-Vorschau: in 21 Etappen von Jerusalem nach Rom
  • Ernesto Colnago: der Macher hinter der Marke
  • Greg LeMond: der dreifache Toursieger

Wie ist die grafische Gestaltung des Pro Cycling Magazins Deutschland?

Sportlich, dynamisch, detailliert: Die ProCycling Zeitschrift zeigt sich gestalterisch abwechslungsreich, rasante Fotos von Radrennfahrern in Action dominieren in den Ausgaben. Die Teststrecken werden mit ausführlichen Abbildungen informativ gestaltet, Infokästen bieten weitere Orientierung. Text und Bild stehen überwiegend in einem ausgewogenen Verhältnis, wobei Fotos bei den Tourenstrecken im Fokus stehen

Was bei einem ProCycling Abo beachtet werden sollte

Wer ein Abo abschließen und die aktuelle Ausgabe ProCycling monatlich bequem nach Hause geschickt bekommen möchte, erfährt in dem Preisvergleich oben auf dieser Webseite, welche Anbieter ein individuelles Pro Cycling Jahresabo, Miniabo, Halbjahres-Abo oder Prämienabo anbieten. Somit sparen sich aktive Radfahrer und jene, die sich für den Profi-Radsport interessieren den Gang zum Kiosk und können beim Lesen sparen. Der Vergleich für ein ProCycling Abo zeigt auf, welche Rabatte und Prämien je nach gewählter Abo-Form möglich sind: So können Leser beim Abschluss eines ProCycling Abos BestChoice-, Amazon- und Otto-Gutscheine sowie Schecks erhalten. Informationen zu den Zahlungsoptionen, zur Laufzeit, Belieferung und Kündigung eines bestimmten Pro Cycling Abos erhält man beim Anbieter:

  1. Leser klicken auf das gewünschte ProCycling Abo-Modell oben auf dieser Seite.
  2. Die Weiterleitungsseite führt Interessenten automatisch zum Abo-Shop. Hier kann man Details zur Lieferung, Zahlung und Kündigung des ProCycling Abonnements durchlesen.
  3. Nach dem man die Abo-Bedingungen zu Kenntnis genommen hat, trägt man seine Daten und E-Mail-Adresse in die dafür vorgesehenen Felder des Bestellformulars ein und schließt das ProCycling Abonnement verbindlich ab.

Mehr Informationen zum Verlag hinter dem Radsportmagazin

Der WOM Medien Verlag aus dem bayerischen Deggendorf ist ein Fachverlag für Special-Interest-Titel, die sich vor allem auf den Radsport fokussieren. Neben der Zeitschriften-Sparte werden auch Videoproduktionen, Werbetexte, Corporate Publishing und Grafiklösungen für verschiedenen Publikationen angeboten. Pro Cycling erscheint unter der Leitung des WOM Medien Radkollektivs, einer Gruppe ambitionierter Radfahrer, die sich mit den Inhalten bestens auskennen. Außerdem steht das Unternehmen WOM Medien hinter Heften wie World of MTB und Fahrrad News.

Wo findet man das Heft ProCycling online?

Auf der Pro Cycling Webseite Magazin finden sich unter anderem eine Übersicht der vergangenen Ausgaben inklusive der wichtigsten Themen und eine Auswahl von Artikeln – darunter Kolumnen, Reise-Tipps, Interviews und Porträts. Einige Artikel können auch angelesen werden – zukünftige Leser können sich somit schon mal einen Eindruck verschaffen, was sie in der Pro Cycling Zeitschrift erwartet. Wer noch mehr wissen und sich mit aktuellen News versorgen möchte, kann sich auch bei Facebook und Instagram informieren.