Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen
Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen. Da Werbeblocker auch die Übermittlung der Teilnahmebestätigung für zusätzliche Prämien blockieren, möchten wir Sie bitten für die Dauer der Bestellung Ihren Werbeblocker komplett zu deaktivieren, nur Abo24 als Ausnahme hinzufügen genügt leider nicht. Vielen Dank!
Novo Argumente Abo

Novo Argumente Abo mit Prämie

Die Novo Argumente Zeitschrift ist eine halbjährige Ausgabe des gleichnamigen Online-Magazins und fasst die wichtigsten Erkenntnisse und Essays in einem gesonderten Band zusammen.... mehr lesen
Novo Argumente Abo
5,0 Sterne bei 1 Bewertungen:
Erscheinung: 2 x jährlich
Einzelpreis: 12,00 €
Die Novo Argumente Zeitschrift ist eine halbjährige Ausgabe des gleichnamigen Online-Magazins und fasst die wichtigsten Erkenntnisse und Essays... mehr lesen

Novo Argumente Abo Preisvergleich

  • Alle einblenden
  • Jahresabo
Anbieter
Preis
Scheckprämie
Gutscheinprämie

Informationen zum Zeitschriften-Abonnement der Novo Argumente

Die Novo Argumente Zeitschrift ist eine halbjährige Ausgabe des gleichnamigen Online-Magazins und fasst die wichtigsten Erkenntnisse und Essays in einem gesonderten Band zusammen. Dabei setzt sich das Heft inhaltlich mit den technischen und gesellschaftlichen Herausforderungen sowie dem Fortschritt auseinander.

Die Geschichte der Novo

Die erste Ausgabe Novo-Argumente erschien im Jahre 1992 als studentische Initiative gegen Rassismus an der TU Darmstadt erschienen. Der Untertitel des Magazins lautet seit dem Jahr 2016 "Argumente für den Fortschritt" und beschreibt damit den humanitäre Absicht der Zeitschrift. In diesem Zeitraum ging die Redaktion zudem in die Landeshauptstadt Berlin. Weiterhin ist zu erwähnen, dass das Magazin in Kooperation mit dem britischen Online-Magazin Spiked steht und als Partner beim jährlich stattfinden Debattenfestival Battle of Ideas in London fungiert. Dieses wird ebenfalls vom Institute of Ideas in London und dem Industrieverband Agrar gefördert.

Über den Inhalt der Novo Ausgaben

Das Novo Magazin vertritt auf 200 Seiten nach eigener Beschreibung eine "antiautoritäre und libertär fortschrittsoptimistische Position, die zum Verständnis der aktuellen Situation beitragen, Missstände kritisieren und nach Wegen in eine bessere Zukunft suchen soll". Darin behandelt es inhaltlich politische, gesellschaftliche und soziale Themen gleichermaßen und setzt sich damit für Bildung des Individuum auf persönlicher Ebene ein. Das Journal ist dabei politisch unabhängig und fernab des Mainstreams. Gleichzeitig versteht sich das Magazin als Gegner von professionellen Panikmachern, Rassismus und diktatorischen Technokraten, die die Freiheit der einzelnen Personen beschränken wollen. Das Journal Novo Argumente richtet sich an Leser, die tiefgründig informiert werden wollen und an den Debatten teilnehmen möchten. Das NovoArgumente Journal umfasst dabei folgende Ressorts, die sich diesen Themen auf unterschiedliche Art und Weise nähern:

  • Freiheit
  • Natur
  • Demokratie
  • Innovation
  • Bildung
  • Weltgeschehen

Diese folgenden Schwerpunkte waren ein Bestandteil älterer Novo Zeitungen:

  • Genderpolitik
  • Grüne Gentechnik
  • Ökomodernismus
  • Energiewende

Die Gestaltung der NovoArgumente Zeitschrift

Sämtliche Beiträge werden in dem Magazin durch aussagekräftige Bilder getützt. Diese sind teilweise im Großformat abgedruckt und bewirken einen lebhaften Gesamteindruck. Das verwendete Papier ist fest und hochglänzend bestrichen. Das Druckverfahren ist aufwendig, die Seiten fühlen sich angenehm in der Hand an. Die positive Haptik spiegelt sich in der hohen Qualität der Heftinhalte wieder.

Das gibt es über das Novo Argumente Abo zu wissen

Das NovoArgumente Magazin ist eine Zusammenfassung der beliebtesten und relevantesten Artikel der Online Ausgabe und erscheint daher als gesonderte Auflage zwei Mal pro Jahr. Wer die Zeitung regelmäßig lesen möchte, sollte ein NovoArgumente Abonnement abschließen. So ist sichergestellt, dass man keine Ausgabe mehr verpasst. Um ein Novo Argumente Abo zu bestellen, wählt man einfach aus einem der Abo-Modelle im oberen Abschnitt dieser Webseite aus und klickt dieses an. Anschließend wird man automatisch auf die Webpräsenz des Anbieters weitergeleitet, auf der man vor der Bestellung des Novo Argumente Abonnements relevante Informationen bezüglich der Laufzeit, Zahlungsweise, Lieferung des ersten aktuellen Hefts und den Kündigungsbedingungen erfährt. 

Der Verlag hinter dem Gesellschaftsmagazin Novo

Verleger der Novo Argumente Zeitschrift ist das gleichnamige Verlagshaus Novo Argumente Verlag GmbH. Dieses existiert bereits seit dem Jahr 1992 und hat ihren Sitz in Frankfur am Main. Das Verlagshaus betont seine Unabhängigkeit und das die Novo kein kommerzielles Projekt sei. Die Redaktion besteht hauptsächlich aus freien Mitarbeitern und Autoren. Darunter sind neben engagierten Schülern auch Nobelpreisträger. Diese besondere Zusammensetzung des Teams spiegelt sich auch in den Heftinhalten wieder. Ziel des Journals Novo ist es, politisch zu wirken und viele Menschen mit den Inhalten zu erreichen und tiefgründige Diksussionen anzuregen. Das Magazin ist die einzige Publikation im Portfolio des Verlags, weshalb die gesamte Aufmerksamkeit der Novo-Redakteure sowie Energie und Engagement auf dieses Projekt fokussiert ist. Darüber hinaus veranstaltet die Redaktion regelmäßig Live-Debatten. Die Auflage der Novo Magazine beträgt heute etwa 1.500 bis 2.000 Exemplare.

Die Auftritte des Hefts Novo-Argumente online

Die NovoArgumente Zeitschrift ist im Internet über zahlreiche Plattformen zu erreichen. Als primäre Anlaufstelle dient dabei die offizielle Webseite, die aktuelle Neuigkeiten aus dem Weltgeschehen abbildet und weitere relevante Informationen zur Verfügung stellt. Dort haben Leser zudem die Möglichkeit im Archiv vergangene Zeitungen zu erwerben. Außerdem können Interessenten den lesenswerten Newsletter abonnieren und anstehende Veranstaltungen wie Publikumsdiskussionen und Debatten einsehen. In den sozialen Medien ist die novo-Redaktion auf Facebook und Twitter erreichbar, wo die Leserschaft regelmäßig mit lesenswerten Tweets und Beiträgen informiert wird.