Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen
Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen. Da Werbeblocker auch die Übermittlung der Teilnahmebestätigung für zusätzliche Prämien blockieren, möchten wir Sie bitten für die Dauer der Bestellung Ihren Werbeblocker komplett zu deaktivieren, nur Abo24 als Ausnahme hinzufügen genügt leider nicht. Vielen Dank!
deadline Abo

deadline Abo mit Prämie

Die deadline Zeitschrift richtet sich an Fans der ausgefallenen Unterhaltung und präsentiert Neuheiten, Klassiker und Geheimtipps aus dem Bereich Fantastisches, Mystery, Sci-Fi,... mehr lesen
deadline Abo
5,0 Sterne bei 1 Bewertungen:
Erscheinung: 6 x jährlich
Einzelpreis: 6,50 €
Die deadline Zeitschrift richtet sich an Fans der ausgefallenen Unterhaltung und präsentiert Neuheiten, Klassiker und Geheimtipps aus dem Bereich... mehr lesen

deadline Abo Preisvergleich

  • Alle einblenden
  • Jahresabo
  • Epaper
Anbieter
Preis
Scheckprämie
Gutscheinprämie

Informationen zum Zeitschriften-Abonnement der deadline

Die deadline Zeitschrift richtet sich an Fans der ausgefallenen Unterhaltung und präsentiert Neuheiten, Klassiker und Geheimtipps aus dem Bereich Fantastisches, Mystery, Sci-Fi, Horror und Thriller. Zudem werden in den Ausgaben PC- und Konsolenspiele rezensiert.

deadline Magazin Gewinner des Saarländischen Staatspreis für Design

Im Jahr 2007 wurde dem Filmmagazin deadline unter 144 Einsendungen der Saarländische Staatspreis für Design verliehen. Der Ehrenpreis wird seit 1993 alle zwei Jahre verlieren. Dabei werden die Einreichungen aus den Bereichen Produkt- und Kommunikationsdesign von einer hochkarätigen Jury unter anderem auf die Aspekte gestalterische Qualität, Innovation und Funktionalität begutachtet. 

Mit welchen Themen befasst sich die deadline Zeitschrift?

Das saarländische Filmmagazin Deadline ging aus dem Splatter-Fanzine Gory News im Jahre 2006 hervor und eroberte den Zeitschriftenmarkt rasant. Im Fokus stehen die neuesten Filme, aktuelle Erscheinungen von TV-Serien auf Blu-ray und DVD mit über 100 Reviews sowie Bücher, Konsolen- und PC-Games. Hinzu kommen fundierte und unabhängige Berichte über Filmfestivals, Home-Entertainment, Kult und Trash. Im Bereich des Films werden aber auch immer wieder Titel aus den Kategorien Anime, Surreales und schräger Humor sowie Independent- und Amateurfilm vorgestellt und rezensiert. Hinzu kommen Kolumnen von namhaften Autoren wie Thilo Gosejohann und Jörg Buttgereit. Der Umfang des Hefts liegt zwischen 128 und 168 Seiten. Der Inhalt der Hefte ist in diese Rubriken aufgeteilt:

  • Titelstory
  • Breitwand - Jetzt im Kino
  • Heimservice - neu auf DVD und Blu-ray
  • Specials
  • Unsere Kolumnen
  • Feste Rubriken

Einige Prominente geben sich als Gast-Autoren in dem Filmmagazin die Ehre. Mille Petrozza, Bela B. und Martin Semelrogge geben in diesem Bereich des Magazins die persönliche Meinung zu aktuellen Horrorfilmen preis. Diese Titelthemen waren in den vergangenen Ausgaben des Filmmagazins  zu finden:

  • THE NUN: Interview mit Corin Hardy
  • MEG: Interview mit Ruby Rose und Jason Statham
  • Deadpool 2: Interview mit Ryan Reynolds

Die visuelle Gestaltung der Deadline Hefte

Bei der visuellen Gestaltung achtet das Team rund um den Chefredakteur Andreas Peter auf eine unterhaltsame Mischung aus redaktionellen Inhalten und passenden Bildern. Alle Interviews, Rezensionen und News werden mit den dazugehörigen Personen und Covern in Bildform festgehalten. Dadurch wird das deadline Magazin im praktischen Heftformat zu einem universellen Fachmagazin für Filmfans, das sich sowohl in Schrift als auch in Bild ausdrücken kann.

Wissenswertes zum deadline Abo

Wer sich für ausgefallene Unterhaltung, Filme der etwas anderen Art und topaktuelle Kinoreviews interessiert, sollte ein deadline Abonnement abschließen. Auf dem oberen Abschnitt dieser Webseite ist eine Übersicht mit unterschiedlichen Anbietern des deadline Abonnements. Ist man an einem Abo-Modell interessiert, gelangt man einfach mit einem Klick auf das Angebot auf den Webauftritt des Anbieters. Dort kann man vor der Bestellung die genauen Vertragseinzelheiten zum deadline Abonnement nachlesen, wie die Kündigungs-, Zahlungs und Lieferkonditionen.

Der Verleger der Filmzeitschrift

Die deadline Zeitschrift wird von Yazid Benfeghoul, Andreas Peter und Germaine Paulus herausgegeben. Das Unternehmen ist seit dem Jahr 2006 als Vertrieb tätig und hat seinen Sitz in St. Ingbert. Das deadline Magazin wird von rund 20 Mitarbeitern betreut. Die Auflage der Hefte umfasst mehr als 30.000 Exemplare in Deutschland. Weitere Titel werden neben der Filmzeitschrift nicht publiziert.

Auftritt des Magazins deadline online

Über die Webseite der Filmzeitschrift dead-line sind ausgewählte Inhalte und zusätzliche Informationen zu dem deadline Magazin abrufbar. Offizielle Kino-Trailer, Gewinnspiele sowie exklusive Berichte vom Fantasy Filmfest sind ebenfalls auf der Seite zu finden. Auch auf Facebook, Twitter  und Google+ ist das Filmmagazin vertreten und bietet teilweise auch tagesaktuelle Informationen zu den neuesten Filmen und Serien. Außerdem können Leser Kontakt mit der Redaktion aufnehmen und so ihre ganz persönliche Meinung zu den Heftinhalten abgeben.

Ähnliche Zeitschriften