Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen
Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen. Da Werbeblocker auch die Übermittlung der Teilnahmebestätigung für zusätzliche Prämien blockieren, möchten wir Sie bitten für die Dauer der Bestellung Ihren Werbeblocker komplett zu deaktivieren, nur Abo24 als Ausnahme hinzufügen genügt leider nicht. Vielen Dank!
Chrom & Flammen Abo

Chrom & Flammen Abo mit Prämie

Die Chrom & Flammen Zeitschrift beschäftigt sich mit Muscle Cars und greift aktuelle Themen der Szene auf. Dabei werden auch die US-amerikanische Autoindustrie, Custom Cars... mehr lesen
Chrom & Flammen Abo
5,0 Sterne bei 1 Bewertungen:
Erscheinung: monatlich
Einzelpreis: 4,50 €
Die Chrom & Flammen Zeitschrift beschäftigt sich mit Muscle Cars und greift aktuelle Themen der Szene auf. Dabei werden auch die US-amerikanische... mehr lesen

Chrom & Flammen Abo Preisvergleich

  • Alle einblenden
  • Prämienabo
  • Jahresabo
  • Halbjahresabo
  • Miniabo
  • Geschenkabo
  • Epaper
Anbieter
Preis
Scheckprämie
Gutscheinprämie

Informationen zum Zeitschriften-Abonnement der Chrom & Flammen

Die Chrom & Flammen Zeitschrift beschäftigt sich mit Muscle Cars und greift aktuelle Themen der Szene auf. Dabei werden auch die US-amerikanische Autoindustrie, Custom Cars sowie Young- und Oldtimer beleuchtet.

Geschichte des Chrom und Flammen Automagazins

Chevrolet Bel Air, Pontiac Firebird, Dodge Viper und Ford Mustang: Das Chrom und Flammen Magazin mit dem Slogan "American Car Szene Live" erscheint seit 1982 in Deutschland. Schon damals war das Interesse an ausgefallenen Muscle Cars groß. Mit einem Team aus Autoren und Redakteuren, die alle eine große Leidenschaft für Automobile mitbrachten, hat es die Zeitschrift geschafft, über die Jahre eine stetig wachsende Fangemeinde aufzubauen. Jeder kann daran teilhaben, da das Chrom & Flammen Magazin vor allem Privatpersonen und ihre Schätze vorstellt. US-Fahrzeuge jeder Art werden dabei unter die Lupe genommen.

Konzept und Inhalt der Ausgaben

Das Automagazin Chrom&Flammen mit Poster behandelt hauptsächlich Themen rund um ausgefallene Kraftfahrzeuge. Dabei handelt es sich meist um US-amerikanische Klassiker und selbst umgebaute Protzwägen. Diese Prachtstücke werden visuell und textlich genauestens dargestellt, während ihre Besitzer zur Hintergrundgeschichte interviewt werden. Die Chrom & Flammen Zeitschrift greift allerdings auch viele weitere szenenrelevante Themen auf. So finden sich neben Reportagen, Fahrzeugporträts, Fahrberichten und Vorstellungen ausgefallener US-Autos und Custom Cars auch Ankündigungen zu Veranstaltungen und Events. Um Fans von US-Cars auf dem aktuellsten Stand zu halten, werden auch regelmäßig gegenwärtige Trends zum Inhalt des Magazins. Abgerundet wird das Heft durch News aus dem Motorsport und Diner-Tipps. Inhaltlich sind die Ausgaben Chrom und Flammen in diese Rubriken eingeteilt:

  • Features
  • Event
  • Fahrbericht
  • Motorsport
  • Reports
  • Rubriken

In den vergangenen Monaten wurden in dem Automagazin folgende Muscle Cars und Oldtimer behandelt:

  • Pisten-Klassiker: Sebring Speed Tour
  • Cool 'Vette: 1982er Corvette Collector Edition
  • Family Muscle Car: 1968er Plymouth Satellite mitm 440-ci-Big Block

Besonderes Highlight: Leserreise in die USA

Damit die Leser von Chrom und Flammen die im Magazin beschriebenen Muscle Cars hautnah erleben können, wird in Kooperation mit einem Reisevermittlungsunternehmen regelmäßig eine Leserreise in die USA abgehalten. Ziel sind verschiedene Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten. Alle Infos zu diesem Ereignis finden sich auf der Website der Zeitschrift. 

Visuelle Gestaltung des Chrom + Flammen Magazins

Da dem Leser vor allem seltene Fahrzeuge mit auffallender Optik nähergebracht werden sollen, enthält das Magazin viele Bilder. Die dazugehörigen Texte sind präzise und regen dazu an, selbst zum Autoschrauber zu werden. Im Lauf der Jahre entwickelte sich Chrom und Flammen zu einem Hochglanzmagazin, dessen professionelle Aufmachung sich nicht zuletzt in der visuellen Gestaltung widerspiegelt. 

Leserkritik zu der Autozeitschrift

Die Leser von Chrom und Flammen sind größtenteils sehr zufrieden. Vor allem langjährige Abonnenten finden nur lobende Worte für das Magazin. Negative Kritikpunkte sind meist die fehlende Dichte an technischen Details und mangelnde Ausführungen bei Anleitungen. Auch dass die Zeitschrift nur einmal pro Monat erscheint, wird oft kritisch gesehen. 

Das Chrom & Flammen Abo und Prämien

Wer keine News rund um amerikanische Kultfahrzeuge, Customs und Hersteller mehr verpassen möchte, kann sich die aktuelle Ausgabe regelmäßig mit einem Chrom und Flammen Abo zuschicken lassen. Abonnements sorgen darüber hinaus dafür, dass man beim Lesen gegenüber dem Kauf eines Einzelhefts im Zeitschriftenhandel sparen kann. Bei welchen Anbietern man derzeit ein Chrom & Flammen Prämienabo, Miniabo oder Jahresabo mit Schecks oder Gutscheinen für Otto, Amazon oder Tchibo abschließen kann, erfährt man in dem Preisvergleich oben auf dieser Webseite. Die Übersicht zeigt, welche Prämien beim Abschluss eines Chrom und Flammen Abos möglich sind und welche Mindestlaufzeiten damit verbunden sind. Details zum Lieferbeginn, zur Zahlungsabwicklung und Mindestbezugszeit erfährt man auf der Angebotsseite des Abo-Shops. Dazu geht man wie folgt vor:

  1. Leser klicken den dementsprechenden Button für das favorisierte ChromundFlammen Abo auf dieser Seite an. Nun erfolgt eine Weiterleitung zum Abo-Anbieter.
  2. Die fortführende Internetseite nennt Informationen zur Belieferung, Zahlung, Kündigung und Laufzeit des ausgesuchten Chrom & Flammen Zeitschriftenabos.
  3. Sobald man das Bestellformular bei dem Partner ausgefüllt und das Chrom&Flammen Abo abgeschlossen hat, versendet dieser eine Bestätigung mit der Post oder per E-Mail.

Über den Verlag hinter Chrom und Flammen

Der ursprüngliche Verlag hinter Chrom und Flammen ist das in Kassel ansässige Unternehmen PubliKom Z. Dieser beschäftigt sich nicht nur mit Autozeitschriften, ist aber Experte im Bereich der Zielgruppen–Publizistik. Bei einem weiteren Heft des Verlagshauses handelt es sich um den Titel BMW Scene Live, welcher sehr eng mit der Chrom & Flammen Zeitschrift zusammenarbeitet. 

Die US-Car Zeitschrift Chrom & Flammen online entdecken

Auf der offiziellen Website des Chrom und Flammen Magazins erhält man weiterführende Infos über vergangene und aktuelle Ausgaben und deren Inhalt. Zudem finden sich dort Online-Berichte, Hintergründe zu Events und man bleibt über anstehende Veranstaltungen auf dem Laufenden. Darüber hinaus kann man sich dort in einen Newsletter-Verteiler eintragen. Die Instagram-, YouTube- und Facebook-Kanäle von ChromUndFlammen informieren zusätzlich über die neuesten Hefte und Neuigkeiten aus der Szene.