Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen
Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen. Da Werbeblocker auch die Übermittlung der Teilnahmebestätigung für zusätzliche Prämien blockieren, möchten wir Sie bitten für die Dauer der Bestellung Ihren Werbeblocker komplett zu deaktivieren, nur Abo24 als Ausnahme hinzufügen genügt leider nicht. Vielen Dank!
Abenteuer Philosophie Abo

Abenteuer Philosophie Abo mit Prämie

Die Abenteuer Philosophie Zeitschrift richtet sich an junge und junggebliebene Menschen, die engagiert und zukunftsorientiert sind und sich für das Thema Philosophie interessieren.... mehr lesen
Abenteuer Philosophie Abo
4,3 Sterne bei 6 Bewertungen:
Erscheinung: 4 x jährlich
Einzelpreis: 7,90 €
Die Abenteuer Philosophie Zeitschrift richtet sich an junge und junggebliebene Menschen, die engagiert und zukunftsorientiert sind und sich für... mehr lesen

Abenteuer Philosophie Abo Preisvergleich

  • Alle einblenden
  • Prämienabo
  • Jahresabo
  • Halbjahresabo
  • Miniabo
  • Geschenkabo
  • Epaper
Anbieter
Preis
Scheckprämie
Gutscheinprämie

Archiv der Einzelhefte als ePaper



Informationen zum Zeitschriften-Abonnement der Abenteuer Philosophie

Die Abenteuer Philosophie Zeitschrift richtet sich an junge und junggebliebene Menschen, die engagiert und zukunftsorientiert sind und sich für das Thema Philosophie interessieren.

Die Geburt der modernen Philosophie in Zeitschriftenform

Die Geschichte des Abenteuer Philosophie Magazins begann mit einer vereinsinternen Auflage für die Mitglieder der Organisation „Neue Akropolis“. Diese mit viel Hingabe und aufwendiger Recherche gestalteten Magazine aus dem Eigenverlag der NGO erfreuten sich jedoch so großer Beliebtheit auch außerhalb des engen Mitgliedskreises, so dass im Jahre 2002 der Verlag Filosofica ins Leben gerufen wurde. 

Die Idee hinter dem Abenteuer-Philosophie Magazin

Seit der ersten Ausgabe im Jahre 1981 konzentriert sich die Zeitschrift Abenteuer Philosophie auf die Kunst zu leben. Die individuelle Lebenshaltung und der damit einhergehende Lebensstil verstehen das Dasein als ein aufregendes Abenteuer, das auf dem lebenslangen Lernen und der damit einhergehenden persönlichen Entwicklung einhergeht. Dafür werden die Ansätze und Ideen der großen Denker herangezogen und in den Kontext aktueller Entwicklungen gestellt. Die Themen inden Ausgaben sind dem Alltag der Menschen entnommen, bieten jedoch trotz der häufig wiederkehrenden Bezüge auf die klassischen Denkschulen keinen Ersatz für die persönliche Beschäftigung mit den großen philosophischen Werken. Das Abenteuer Philosophie Magazin basiert zur Gänze auf einer ehrenamtlichen Mitarbeit. Alle Redakteure, Journalisten, Lektoren und Fotographen widmen sich bei der Erstellung und Planung der neuen Ausgaben keiner gewöhnlichen Arbeit, sondern einem echten Lebenswerk. Die mittlerweile über 160 erschienenen Ausgaben Abenteuer Philosophie umfassen jeweils 70 Seiten pro Heft, dessen Redaktion heute in Graz ansässig ist. Die Themen darin sind genauso breit gefächert wie das Leben selbst. Es beginnt beim Hinterfragen von bestehenden Konstrukten, bewegt sich durch den Lebensalltag und reicht bis zu geschichtlichen Entwicklungen gegenwärtiger Strukturen. Die einzelnen Artikel sind optisch hervorragend aufgearbeitet, mit ansprechenden Bildern gestaltet und durchwegs in einer verständlichen Sprache verfasst. Mit diesen Themen hat sich das Philosophiemagazin bislang auseinander gesetzt:

  • Wandel. Eine bessere Welt ist möglich.
  • Freiheit. Was sie gefährlich macht.
  • Lebe ich intensiv genug?
  • Berufen, die Welt zu verändern. 150 Jahr Mahatma Gandhi.

Lesermeinung zu den Ausgaben AbenteuerPhilosophie

Die Leser des philosophischen Magazins sind von den interessanten Themen begeistert, jedoch bleibt für manche „die philosophische Auseinandersetzung zu sehr an der Oberfläche“. Dies liegt primär daran, dass die Meinungen großer Denker hier nicht rezipiert, neu aufgearbeitet oder erklärt , sondern nur passend zum jeweiligen Themengebiet am Rande erwähnt werden.

Ein Abenteuer Philosophie Abo mit Rabatten oder Prämien bestellen

Viermal jährlich erscheint die neue Ausgabe der Philosophiezeitschrift. Mit einem Abenteuer Philosophie Abo landet das neue Heft regelmäßig an der gewünschten Adresse, sodass man nicht mehr den nächstgelegenen Kiosk oder Zeitschriftenfachhandel aufsuchen muss. Zudem können Bezieher eines AbenteuerPhilosophie Abos sparen, denn im Gegensatz zum Einzelheftkauf sind die Ausgaben im Abonnement in der Regel oft günstiger. Je nach Abo-Anbieter hat man zudem die Möglichkeit, Prämien wie Schecks, Amazon- oder BestChoice-Gutscheine zu erhalten. Bei welchen Shops man aktuell ein Abenteuer Philosophie Jahresabo, Geschenk-Abo oder Prämienabo abschließen kann, zeigt der Preisvergleich im oberen Abschnitt dieser Internetseite. Die dort aufgeführten Optionen für ein Abenteuer Philosophie Abo unterscheiden sich in der Kündigungsfrist, Mindestbezugszeit und Zahlungsweise und stammen von unterschiedlichen Anbietern. Details zu den Abo-Bedingungen erfährt man auf der Angebotsseite des Anbieters, bevor man das Abonnement abschließt:

  1. Sobald man das gewünschte AbenteuerPhilosophie Abo auf dieser Seite anklickt, erfolgt eine automatische Weiterleitung zum Abo-Shop.
  2. Hier finden potenzielle Abonnenten wichtige Informationen zur Lieferung, Bezahlung und Kündigung sowie zu möglichen Rabatten oder Prämien.
  3. Stimmt man den Bedingungen des Abenteuer-Philosophie Abos zu, so trägt man seine Lieferanschrift, Zahlungsinformationen und E-Mail-Adresse in das Webformular ein und schließt das Abonnement verbindlich bei dem Partner ab.

Über den Herausgeber FILOSOFICA

Hinter den Ausgaben AbenteuerPhilosophie steht die FILOSOFICA – Verein zur Förderung und Verbreitung klassisch-philosophischen Wissens, Kultur und Kunst und  widmet sich zusätzlich der Verbreitung philosophischer und mystischer Werke.

Die Zeitschrift Abenteuer Philosophie online erleben

Alle, die das Abenteuer Philosophie Magazin näher kennen lernen möchten, besuchen am besten die offizielle Homepage. Hier findet man einen Newsletter, die Themen des aktuellen Heftes und je zwei vollständige Artikel zum Schmökern. Die Zeitschrift ist aber auch bei Facebook, Twitter und Instagram vertreten. Doch wenn man tiefer in die Welt der Philosophen eintauchen möchte, bietet sich eine Mitgliedschaft in der NGO „Treffpunkt Philosophie – Neue Akropolis“ an, die den Filosophica Verlag betreibt. Hier findet man auch Kurse, Veranstaltungen und die Möglichkeit selbst an der Gestaltung der Ausgaben mitzuwirken.