Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen
Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen. Da Werbeblocker auch die Übermittlung der Teilnahmebestätigung für zusätzliche Prämien blockieren, möchten wir Sie bitten für die Dauer der Bestellung Ihren Werbeblocker komplett zu deaktivieren, nur Abo24 als Ausnahme hinzufügen genügt leider nicht. Vielen Dank!
Tiermagazine im Abo zum Welttierschutztag 2021

Tiermagazine im Abo zum Welttierschutztag 2021

Tiermagazine im Abo zum Welttierschutztag 2021

Seit 1925 findet in Deutschland einmal jährlich am 4. Oktober der Welttierschutztag statt. Der Tierschutztag soll uns daran erinnern, dass viele Tiere kein schönes Leben haben und Impulse geben, wie sich jeder Einzelne für den Tierschutz stark machen kann.

Was ist das Ziel des Welttierschutztages?

Schlimme Verhältnisse in der Massentierhaltung, Tiertransporte in engen Boxen, zu kleine Käfige und Tierquälerei in Forschungslaboren: Am internationalen Tierschutztag machen viele Tierschützer, Tierheime, Auffangstationen, Tierkliniken und Organisationen wie der deutsche Tierschutzbund auf diese Missstände aufmerksam. Mit diversen Aktionen zeigen sie hierzulande und weltweit auf, wie man sich dafür stark machen kann, dass Tiere besser behandelt und artgerecht gehalten werden –  von Nutztieren wie Hühnern, Schweinen und Kühen bis hin zu Haustieren wie Fischen, Mäusen, Hunden und Katzen.

Ursprung des Tierschutztages: Wer ist Franz von Assisi?

Dass der Welttiertag am 4. Oktober stattfindet, ist kein Zufall. Der 4. Oktober ist der Namenstag des Franz bzw. Franziskus und Todestag des Heiligen Franz von Assisi, ein katholischer Mönch, welcher vor mehr als 800 Jahren lebte. Franz von Assisi setzte sich zu seiner Zeit für den Frieden ein und stand der Natur besonders nah. Er vertrat die Meinung, dass alle Lebewesen – Pflanzen, Tiere und Menschen – vor Gott gleich wert sind. So achtete er zum Beispiel beim Gehen darauf, keine Würmer zu zertreten. Darüber hinaus konnte er angeblich mit Vögeln sprechen. Franz von Assisi ist für viele Tierschützer noch heute ein Vorbild. Am 4. Oktober 1228, zwei Jahre nach seinem Tod, wurde der Begründer des Ordens Franziskaner heiliggesprochen. Im Jahr 1924 schlug der deutsche Schriftsteller und Naturfreund Heinrich Zimmermann den 4. Oktober für den Welttierschutztag vor. Seit dem findet dieser Aktionstag neben Deutschland in vielen weiteren Ländern statt.

Tierzeitschriften Abos  zum internationalen Aktionstag für den Tierschutz

Besitzern von Haustieren ist es wichtig, dass ihr Tier ein Leben lang gesund bleibt und sich wohlfühlt. Das Geliebte Katze und DOGS Zeitschriftenabo richtet sich an engagierte Halter von Hunden und Katzen, die sich für die Gesundheit ihrer Liebsten interessieren und Tipps zu den Themen Verhalten, Tierschutz, Ernährung, Versicherung und Pflege suchen. Ähnlich ausgerichtet ist das Heft Ein Herz für Tiere, welches sämtliche Haus- und Kleintiere sowie Wildtiere porträtiert. Mit einem Tier Magazin Abo erfährt man wie Sittiche, Katzen, Hunde, Hamster und Meerschweinchen richtig pflegt, ernährt und erzieht und wie sich andere Menschen für den Tierschutz engagieren.

Tiermagazine für Kinder im Abo

Bereits in jungen Jahren ist es wichtig, dass die Jüngsten unter uns verstehen, wie wertvoll und wichtig ein respektvoller Umgang mit Tieren ist. Von Füchsen und Gorillas über Panther und Delfine: Viele Wissensmagazine  und Tierzeitschriften Abos für Kinder, wie das Löwenzahn Magazin, Tierfreund oder National Geographic porträtieren auf eine anschauliche und spannende Weise exotische und heimische Tiere und befassen sich mit dem Themen Natur und Umwelt. Das Löwenzahn Magazin Abo richtet sich an Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis zehn Jahren, das Heft Tierfreund an neugierige Kinder ab der 3. Klasse. Die Wissens- und Tierzeitschrift National Geographic kids spricht mit ihren Reportagen Leser bis ins Teenager-Alter von 14 Jahren an.

Pferde Zeitschriften Abos zum Welttiertag 2021

Die Magazine Cavallo, Mein Pferd und St.Georg befassen sich mit einem der anmutigsten Vierbeinern, den Pferden. Die Pferdezeitschriften Abonnements St. Georg und Cavallo legen den inhaltlichen Schwerpunkt auf die Pferdeausbildung und den Reitsport und sprechen insbesondere Reitsportler, Züchter und Fahrer an. Das Mein Pferd Magazin Abo setzt sich seit 2005 mit jeglichen Themen rund um Gesundheit, Haltung, Ernährung und die Dressur auseinander, die insbesondere für Freizeitreiter relevant sind. Alle drei Hefte gehen dabei regelmäßig auch auf aktuelle Erkenntnisse aus der Pferde-Forschung ein und befassen sich mit den Themen Erziehung und Verhalten.