Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen
Bitte beachten Sie, dass Sie scheinbar einen Werbeblocker benutzen. Da Werbeblocker auch die Übermittlung der Teilnahmebestätigung für zusätzliche Prämien blockieren, möchten wir Sie bitten für die Dauer der Bestellung Ihren Werbeblocker komplett zu deaktivieren, nur Abo24 als Ausnahme hinzufügen genügt leider nicht. Vielen Dank!
Yps Abo

Yps Abo mit Prämie

Das Yps Magazin bietet Jung und Alt spannende Wissenschafts-Storys mit kultigen Gimmicks, die seit Jahrzehnten Fans begeistern. Mit dabei sind die kultigen Charaktere Patsch,... mehr lesen
Yps Abo
5,0 Sterne bei 1 Bewertungen:
Erscheinung: 6 x jährlich
Einzelpreis: 6,90 €
Das Yps Magazin bietet Jung und Alt spannende Wissenschafts-Storys mit kultigen Gimmicks, die seit Jahrzehnten Fans begeistern. Mit dabei sind... mehr lesen
Leider haben wir zurzeit keine Angebote für diese Zeitschrift!

Informationen zum Zeitschriften-Abonnement der Yps

Das Yps Magazin bietet Jung und Alt spannende Wissenschafts-Storys mit kultigen Gimmicks, die seit Jahrzehnten Fans begeistern. Mit dabei sind die kultigen Charaktere Patsch, Willi, Yinni, Ya und das karierte Känguru.

Die Geschichte des Hefts

Schnick-Schnacks und Gimmicks, die Scherzartikel, die dem Yps Zeitschriften eine Weile beilagen, begleiteten zunächst Kinder und Jugendliche, später auch Erwachsene. Die erste Ausgabe des Hefts Yps erschien im Oktober 1975 und wurde den Kiosken geradezu aus den Händen gerissen. Alle wollten die Gimmicks: Heftbeilagen, wie Zauber-Zubehör, Detektiv-Ausrüstung, Solar-Zeppeline und eben die Urzeitkrebse, die dem Magazin Yps insgesamt 22-mal beilagen. Bis zum Jahr 2000 erschien die ursprüngliche Yps nahezu unverändert, bis ihr Erscheinen vorläufig eingestellt wurde. Fünf Jahre später testete der Egmont-Verlag drei Ausgaben im neuen Gewand für Kinder und brachte schließlich im Jahr 2012 ein ganz neues Yps heraus: Dies richtete sich an Erwachsene beziehungsweise an die Leser der ersten Yps-Generation. 

Welche Inhalte sind in den Yps Ausgaben zu finden?

Comics, Rätsel-Krimis und spannende Storys aus der Welt der Wissenschaft: Das erwartet die Leser auf 96 Seiten im Yps Magazin. Die erste Yps-Generation steckte noch vor allem voller Cartoons, später kamen immer mehr Info-Geschichten dazu. Dabei blieben die Charaktere über all die Jahre erhalten – vom Känguru Yps bis zu Hund Pif und Katze Herkules. Als Extra liegt jedem Heft ein Gimmick in Form eines Spielzeugs, wie ein Periskop oder eine VR-Brille, bei. Titelthemen vergangener Yps-Hefte waren:

  • Die Geldmaschine
  • Das Pulver aus dem Urzeit-Krebse wachsen
  • Die verhexte Brieftasche

Wie ist das Yps Magazin gestaltet?

Wilde Comics, verrückte Welten und die Gimmicks: Die Gestaltung der Yps Zeitschrift ist ebenso Kult wie ihre Inhalte. Dabei richten sich die Hefte von Anfang an nicht nur an Kinder, sondern auch an eine jugendliche Zielgruppe sowie an Erwachsene. So sind auch die Zeichnungen nicht nur fröhlich bunt, sondern beschreiben zum Teil fantastische Welten, wie etwa im Marsipulami-Comic, der in den frühen Jahren in einigen Ausgaben der Yps Zeitschrift erschien. 

Was sagen die Leser zu dem Yps Comic?

Yps ist Kult, da sind sich die Leser einig. Bei der jugendlichen Zielgruppe waren die Yps Gimmicks damals schon der Renner auf dem Schulhof, die späteren Ausgaben waren bei den Erwachsenen ebenso beliebt. Unter anderem gefällt den Yps-Fans auch die Beständigkeit – wie etwa die Tatsache, dass das karierte Känguru Yps seit der ersten Ausgabe mit dabei ist. Auch die Beilagen erfreuten sich bis zum Schluss großer Beliebtheit – wenn auch nicht mehr auf dem Schulhof.

Wie kommt man an ein Yps Abo?

Yps-Fans können können sich die neuen Ausgaben regelmäßig zuschicken lassen und müssen dazu nicht mehr das Kiosk aufsuchen. Dazu schaut man sich zunächst die Abo-Modelle auf unserer Webseite an. Wenn man ein passendes Angebot gefunden hat, klickt man dieses an und wird zum Anbieter weitergeleitet wo man das Yps Abo bestellen kann. Hier sind auch wichtige Details einzusehen, wie die Zahlungsweise, Laufzeit und wann die Yps-Hefte im Briefkasten landen.

Der Egmont Ehapa Verlag

Der Egmont Verlag mit Sitz in Berlin wurde bereits im Jahr 1951 gegründet und hat sich von Anfang an auf Magazine und Bücher für Kinder und Jugendliche spezialisiert. Als Tochtergesellschaft der skandinavischen Egmont-Gruppe ist er heute einer der größten deutschen Comic-Verlage. Damals firmierte der Verlag unter dem Namen Ehapa. Heute publiziert die Egmont Ehapa Media GmbH/Egmont Verlagsgesellschaft mbH unter anderem diese Magazine: Micky MausDas Lustige Taschenbuch und Galileo Genial.

Wo finde ich die das Kult-Magazin Yps online?

Auf der Webseite des Egmont Verlagshauses lassen sich bis heute die alten Comics einsehen und in Originalverpackung (OVP) nachbestellen. Fans können sich zudem bei Facebook mit dem Yps Magazin vernetzen. In dem YouTube-Channel von Yps findet man unter anderem Videos der besten Gimmicks und bei Twitter postet das Heft Yps die neuesten Infos aus der Comic-Welt.

Ähnliche Zeitschriften